Mallorca und das Coronavirus: Update vom 2. Juli

| | Mallorca |
Coronakranker im Son-Espases-Hospital.

Coronakranker im Son-Espases-Hospital.

Foto: Ultima Hora

Ein voller Flughafen, Zoff an der Playa de Palma und neue kleinere Corona-Ausbrüche auf Mallorca. Es war einiges los:

-) Chaos auch vor den Mietwagen-Schaltern im Mallorca-Airport

Nach den chaotischen Zuständen am Mittwoch im Flughafen von Mallorca ist bekannt geworden, dass sich auch vor den Mietwagen-Schaltern die Menschen für Corona-Verhältnisse zu dicht ballten. Mindestabstände konnten dort nach Informationen der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora nicht eingehalten werden.

-) Playa de Palma: Streit zwischen Stadt und Liegenvermieter geht weiter

Der Streit zwischen der Stadt Palma de Mallorca und der für die Playa zuständige Firma Mar de Mallorca nimmt kein Ende. Nachdem die Behörden am 2. Juni ein Angebot gemacht hätten und dies auch angenommen worden sei, sei am 25. Juni ein Rückzieher gemacht worden, klagte der Chef des Unternehmens, José Manuel Sánchez, gegenüber der Zeitung Ultima Hora. Begründet worden sei dies mit einem "Problem innerhalb der Stadtverwaltung".

-) Ballermann-Brief an die Politiker von Mallorca

Partysänger Lorenz Büffel stellt die Balearen-Regierung an den Pranger. Die Angst vor Corona werde dazu benutzt, die unliebsame Ballermann-Szene trockenzulegen. In einem Schreiben, das der Sänger (größter Erfolg "Johnny Däpp") auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, kritsiert er, dass der Mega-Park an der Playa de Palma geschlossen bleiben müsse. Er erinnert daran, dass nicht nur er finanziell betroffen sei, sondern auch Hunderte Mitarbeiter, die nun mit Existenzängsten leben müssten.

-) Schon wieder ein kleinerer Corona-Ausbruch auf Mallorca

In der Stadt Inca im Nordwesten von Mallorca haben die Gesundheitsbehörden einen kleineren Corona-Ausbruch festgestellt. Es wurden drei Ansteckungsfälle entdeckt, zwölf weitere Personen gelten als ebenfalls möglicherweise positiv. Keiner der Infizierten musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

-) Wasserpark Aqualand in Arenal macht wieder

Der bekannte Wasserpark Aqualand Mallorca wird bald für Besucher geöffnet. Am 17. Juli werde es soweit sein, teilte das Unternehmen am Mittwoch in S'Arenal mit. Im Park werde es Pflicht sein, Masken zu tragen, wenn die Mindestabstände wegen Corona nicht gewährleistet werden können. An mehreren Stellen wurden Desinfektionsgel-Spender installiert.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.