Erdstoß in der Mitte von Mallorca registriert

| | Mallorca |
Das Epizentrum ist mit einem roten Stern markiert.

Das Epizentrum ist mit einem roten Stern markiert.

Foto: Spanisches Institut für Geographie

In der Mitte von Mallorca ist am Sonntag unweit der Ortschaft Montuïri ein kleiner Erdstoß registriert worden. Gegen 19.30 Uhr wurden auf der Richterskala 2,2 Punkte erreicht, wie die Lokalpolizei des Dorfes mitteilte.

Von Schäden ist den Ordnungshütern nichts bekannt geworden, auch gab es keine Anrufe. Dennoch wurde das Beben vom nationalen spanischen Institut für Geographie auf seiner Website vermerkt.

Auf Mallorca kommen Erdbeben sehr selten vor. Und wenn es geschieht, dann sind sie eher leicht: Zuletzt war im Februar 2020 zwischen Petra und Manacor so ein Vorkommnis registriert worden. (it)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mörtelfritze / Vor 1 Monat

Vor Jahren ist ausgerechnet das hässlichste Bauwerk an der Playa - das Edificio Pil-Lari - bei solch einem "sehr seltenen Vorkommnis " mitten durch gebrochen . Der Riss wurde zwar übertüncht , ist aber auf der Landseite , genau bei dem kleinen Bikeshop , immer noch sichtbar . Möge die Plattentektonik der Insel zukünftig gnädig sein ! .