Nachtclubs protestieren gegen Corona-Maßnahmen

| | Mallorca, Balearen |
Am 15. Juli ist eine Demonstration in Palma geplant.

Am 15. Juli ist eine Demonstration in Palma geplant.

Foto: UH

Der Verband der Nachtclubbetreiber (Abone) will auf Mallorca ab der kommenden Woche für weitergehende Lockerungen bei der Öffnung von Clubs und Diskotheken demonstrieren. Bislang sind dort maximal 300 Gäste erlaubt.

"Die Unternehmen erfüllen die Sicherheitsprotokolle und wir verstehen die Reaktion der Balearen-Regierung nicht", erklärte Verbandschef Jesús Sánchez. Man habe den Eindruck, dass die Regierung sich über die wirtschaftlichen Folgen der Öffnungsbeschränkungen für die Branche nicht im Klaren sei. Abone beziffert die Verluste auf mehr als 500 Millionen Euro

Daher wolle man am kommenden Mittwoch vor dem Arbeits- und Tourismusministerium und dem Regierungssitz demonstrieren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 25 Tage

@majorcus.Tolle Geschichtsstunde.Wo bleibt dann aber bei vielen die Konsequenz.Wer hat denn Muttertag, Autobahnen, VOLKSwagen,Arbeitslosenversicherung, zig Kindergärten, Frei/-und Schwimmbäder, Olympiastadion Berlin,......eingeführt und wird/werden heute noch genutzt ??? Kleine Hilfe, die SPD war es nicht....

Majorcus / Vor 26 Tage

@Wima11: Sie gehören doch zur Fraktion Selbstverantwortung - wer hat auch nur eine Frau gezwungen, beim Weltfrauentag mit zu marschieren? Die Verfasssung garantiert doch das Recht auf Dummheit ... @Mario: Sie verwecheln Reichsbürger freedooffigther (alisa Ken-FM) mit mir - ich bin mit dem Corona-Schutz in Zentral-Europa (ohne Belgien & Frankreich) sehr zufrieden - außerdem haben Sie ein inverses Geschichtsbild, denn 1933 bis 45 waren die UNvernünftigen am Ruder - nicht umgekehrt! @GM: Einfach lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Diktatur

Wima11 / Vor 27 Tage

Zitat Majorcus: Es gibt kein Recht den Virus aktiv zu verbreiten! Aber laut Majorcus war die Situation bei Sanchez am Weltfrauentag anders! ( Was interessiert Majorcus sein Geschwätz von früher)

Alfred Severloh / Vor 29 Tage

Schönes Zitat von einem Mallorcareporter aus Berlin:

Wer sich der Urlauberspezies der Ballermänner zurechnet, wird ernüchtert sein. Die Party fällt in dieser Saison aus. Die alkoholisierten Horden, die Gassenhauer wie „Scheiß drauf, Malle ist nur einmal im Jahr“ grölen - sie sind nicht da.

Corona hat aus Malle wieder Mallorca gemacht. Das zu erleben, könnte eine einzigartige Chance sein, die vielleicht nie mehr wiederkommt.

Mario / Vor 29 Tage

@Majorcus ...es gab Zeiten in der deutschen Vergangenheit in denen Du bestimmt gut zurechtgekommen wärst...

Alfred Severloh / Vor 29 Tage

Offensichtlich ist in einigen Kreisen noch nicht angekommen dass das "Geschäftsmodell" viel Alkohol, viel Gedränge, viel außerehelicher Geschlechtsverkehr auf unabsehbare Zeit tot ist.

Das ist der Lauf der Dinge - und wer nicht mit der Zeit geht, der stirbt mit der Zeit.

Und das völlig zurecht.

GM / Vor 30 Tage

Mit diesen unverhältnissmäßigen und (s)panischen Maßnahmen Existenzen zu vernichten ist unsäglich. Man sollte alles so schnell wie möglich wieder öffnen. Es gibt absolut kein Infektionsgeschehen mehr Mallorca-/Spanien- und sogar Europaweit. Es ist reine Panikmache und Willkür. Wie in einer Diktatur !

Majorcus / Vor 30 Tage

Es gibt dennoch kein Recht darauf, das Virus aktiv zu verbreiten, Infektionsketten zu starten und mittelbar Tode zu verursachen! Schutz der Vernünftigen vor den Unvernünftigen.

petkett / Vor 30 Tage

Erst einmal sollen Herr Bartolomé Cursach und andere Gastronomie sowie Rotlichtgrößen ihre Steuer und Sozialabgaben Schulden bezahlen. Durch illegal Beschäftigte wurden in der Vergangenheit Gelder unterschlagen von unermesslichem Ausmaß. Jeder ehrlich arbeitende Mensch hat die ganze Staatliche Macht gegen sich wenn es um ein paar Hundert Euro Nachzahlung geht. Warum wird nicht konsequent gegen die Gastromafia vorgegangen, wo es um hunderte Millionen geht?

Majorcus / Vor 30 Tage

Es gibt dennoch kein Recht darauf, das Virus aktiv zu verbreiten, Infektionsketten zu starten und mittelbar Tode zu verursachen! Schutz der Vernünftigen vor den Unvernünftigen.