Wieder Strände in Calvià aus Sorge vor Überfüllung gesperrt

| | Calviá, Mallorca |
Genügend Abstand war am Samstag an den Stränden von Illetes, Gemeinde Calviá, nicht möglich.

Genügend Abstand war am Samstag an den Stränden von Illetes, Gemeinde Calviá, nicht möglich.

Foto: Archiv

Die Gemeindeverwaltung von Calvià hat am Samstag (11.7.) mehrere Strände der Gemeinde gesperrt. Man möchte damit die Ansammlung zuvieler Menschen auf engem Raum verhindern. Betroffen sind die stadtnahen Strände bei Illetes: Buguenvíl·lia, Cala Contesa, der Hauptstrand in Illetes und der als „Militär Strand“ bekannte.

Die Gemeinde rät den Bürgern, sich an größere Strände zu begeben, an denen genügend Platz vorhanden ist und es somit nicht zu Platzproblemen kommt.

Der Mindestabstand, der zwischen Badegästen eingehalten werden soll liegt bei eineinhalb Metern. In der Regel soll jeder Badegast zirka vier Quadratmeter - an Palmas Stränden bald sieben Quadratmeter - zur Verfügung haben. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 26 Tage

Richtig @metti.Aber nur für ein paar Tage übers Wochenende.Aber trotz Sperrung des Strandes waren einige einheimische Familien am Strand....und im Wasser.

Stefan Hörnke / Vor 26 Tage

maj orcus, nur mal so zur Info:Nach Ihren Angaben hat ganz Deutschland 7 Infizierte, die drei von Ihnen genannten Bundesländer zusammen neun.Da stellen sich bei mir einige leichte Zweifel ein. Selbst das Befragen meines Taschenrechners ergibt eine unerklärliche Diskrepanz.Helfen Sie mir bitte!

Metti / Vor 27 Tage

frank: war der Strand in Porto Cristo nicht wegen Fekalien gesperrt? Cala Millor war zB richtig leer. Naja Frank, das Virus ist schon was anderes, wie ne Grippe. Man sollte da schon nicht so leichtfertig mit umgehen. Die getroffenen Maßnahmen greifen, daher die niedrigen Zahlen. Hätte man es laufen lassen, sehe das aus, wie in Brasilien oder USA. Also von daher...

frank / Vor 27 Tage

@majorcus.Man kann nur lernen, wenn man WILL.Und nicht gebetsmühlenartig den gleichen Mist wiederholenBist wohl ziemlich einsam im Leben, wenn das Dein größtes Problem ist..Zumal hat Donald ein Krankenkaus besucht.Wenn, dann bitte komplett kommentieren.Und in Krankenhäusern, Alten-und Pflegeheimen bin ich der letzte, der gegen Maske ist!!!

Majorcus / Vor 27 Tage

@haha!!: "Leute bleibt zuhause!" wenn Sie meinen, Urlaub in Deutschland könnte eine vernünftige Alternative sein, sehen Sie hier die aktuellen Daten: 1. Akut Infizierte/ 100.000: Spanien 160, Balearen 43, Deutschland 7, Bayern 6, Schleswig-Holstein 2, Mecklenburg-Vorpommern 1 @franki: "Wann kapieren das endlich mal die oberen" (?) – hat er: "Trump zeigt sich zum ersten Mal in der Corona-Pandemie mit Maske." Quelle: www.morgenpost.de/vermischtes/article229241572/Corona-Trump-Maske-USA-Coronafaelle-Rekord-Mallorca-Feiern-Ballermann-News-Ticker.html Erst, wenn Sie einen aktiven, messbaren Betrag zur Bekämpfung des EU-Klima-Notstandes bzw. der Infektions-Gefahr leisten, werde ich meine Kommentare entsprechend anpassen. Bin auf die Lernkurve gespannt ;-)

Hajo Hajo / Vor 27 Tage

An der Nord-und Ostsee genau das gleiche Bild. Bayerische Seen wurden teilweise gesperrt und auch die Zufahrten. Also ist es doch dort nicht anders. Freunde sind aus St.Peter-Ording geflüchtet, als in 6 Bundesländern die Ferien begannen. Vorher hätten sie einen wunderbaren Urlaub gehabt. Alle waren sehr diszipliniert. Es gab keinen Anlass zur Klage.

frank / Vor 27 Tage

Also wenn man sieht, wie voll die Strände Sonntags waren, bevor die Touristen kommen durften, sollte man lieber erstmal vor der eigenen Haustür kehren.Wir waren an den Wochenenden vor Öffnung an den Stränden zwischen Porto Cristo und Cales de Mallorca unterwegs.Kein Abstand, keine Masken, keine Handschuhe.....Aber komisch ist, dass von der Zeit und Virologen her zig Neuinfektionen sein müßten.Und wieviele haben wir ????Der Corona hatte auf Menorca , war auch noch Festlandspanier.Wann kapieren das endlich mal die oberen, daß man nicht die ganze Menschheit (wie z.B.Fanatiker majorcus&Co.)weiterhin für dumm verkaufen kann ???P.S.: Auf @majorcus-Kommentare kann ich dankend verzichten, da ich eh weiß, was kommt und wie er tickt.Ist ja mittlerweile unter jedem Artikel als Kommentar nachlesbar, auch wenn er siçh pausenlos mit seinem Corona/Klimaquatsch wiederholt.

Walter / Vor 27 Tage

Die Strände im Norden und Osten sind leer!! Was soll denn diese Panikmache, nur weil eine oder mehrere kleine Buchten vielleicht zu voll werden KÖNNTEN? Übertriebene Panik ohne jegliche Grundlage. Nach der Logik würde man also die Ringautobahn sperren, sie könnte ja zu voll werden und man wolle mögliche Unfälle vermeiden. So ein Quatsch. Die Insel ist leer, sagt das den Menschen, die nicht hier sind.

haha!! / Vor 27 Tage

Wie lächerlich! Erst in den Urlaub locken und dann alles verbieten! Keine Clubs, keine Discos und dann darf man nichtmal mehr an den Strand weil schon alles voller Spanier liegt! Leute bleibt zuhause!! Hier will man nur euer Geld sonst nichts!!!

Majorcus / Vor 27 Tage

Sonnengier frist Hirn?