Maskenträger in Palma de Mallorca. | Ultima Hora

30

Genau 71,69 Prozent der Gemeinden auf Mallorca haben keine Corona-Fälle. Das teilte das balearische Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Das bedeutet, dass drei von vier Kommunen mit dem Virus nichts zu tun haben.

Es handelt sich um folgende Orte: Marratxí, Alcúdia, Campos, Santa Maria del Camí, Binissalem, Sant Joan, Sant Llorenç des Cardassar, Santa Margalida, Sóller, Muro, Montuïri, Son Servera, Alaró, Algaida, Andratx, Selva, Santanyí, Artà, Esporles, Pollença, Ses Salines, Costitx, Llubí, Maria de la Salut, Sencelles, Búger, Valldemossa, Ariany, Banyalbufar, Campanet, Mancor de la Vall, Santa Eugènia, Petra, Deià, Escorca, Estellecs, Fornalutx und Lloret de Vistalegre.

Die Corona-Situation hat sich damit bedeutend verbessert, da am Anfang der Krise lediglich die Gebiete von sechs Gemeinden coronafrei waren, nämlich Petra, Deià, Escorca, Estellencs, Fornalutx und Lloret de Vistalegre.

Ähnliche Nachrichten

In der erwartungsgemäß am meisten betroffenen Hauptstadt gibt es 51 Corona-Kranke, das sind 44,73 Prozent aller Fälle. Auf den Plätzen folgen Felanitx (acht Corona-Fälle), Capdepera (sieben), Calvià (sechs), Manacor (vier) und Llucmajor (drei).