Zahl der coronafreien Gemeinden auf Mallorca hat sich mehr als versechsfacht

| Mallorca |
Maskenträger in Palma de Mallorca.

Maskenträger in Palma de Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Genau 71,69 Prozent der Gemeinden auf Mallorca haben keine Corona-Fälle. Das teilte das balearische Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Das bedeutet, dass drei von vier Kommunen mit dem Virus nichts zu tun haben.

Es handelt sich um folgende Orte: Marratxí, Alcúdia, Campos, Santa Maria del Camí, Binissalem, Sant Joan, Sant Llorenç des Cardassar, Santa Margalida, Sóller, Muro, Montuïri, Son Servera, Alaró, Algaida, Andratx, Selva, Santanyí, Artà, Esporles, Pollença, Ses Salines, Costitx, Llubí, Maria de la Salut, Sencelles, Búger, Valldemossa, Ariany, Banyalbufar, Campanet, Mancor de la Vall, Santa Eugènia, Petra, Deià, Escorca, Estellecs, Fornalutx und Lloret de Vistalegre.

Die Corona-Situation hat sich damit bedeutend verbessert, da am Anfang der Krise lediglich die Gebiete von sechs Gemeinden coronafrei waren, nämlich Petra, Deià, Escorca, Estellencs, Fornalutx und Lloret de Vistalegre.

In der erwartungsgemäß am meisten betroffenen Hauptstadt gibt es 51 Corona-Kranke, das sind 44,73 Prozent aller Fälle. Auf den Plätzen folgen Felanitx (acht Corona-Fälle), Capdepera (sieben), Calvià (sechs), Manacor (vier) und Llucmajor (drei). (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Bei so viel CoVidioten am Start ist klar: das Bildungssystem hat versagt!

Mallorcajoerg / Vor etwa 1 Jahr

@Gunnar. Mann, Mann, Mann......schon mal über die mittlerweile 650.000 Coronatoten nachgedacht? Von mir aus auch mit dem Hausarzt reden. Aber mit einem richtigen! Keinesfalls mit den Dres. Jebsen, Naidoo, Schrang oder Hildmann. Und nicht wundern, wenn der euch ernst nimmt. Er hat seine Gründe.

Maxxy / Vor etwa 1 Jahr

Liebes MM Team! Heute muss ich Ihnen einen großen Vorwurf machen. Gerade in Spanien war die Sterberate, an oder mit Corona besonders hoch, was für die Hinterbliebenen sehr schmerzhaft ist und da wagt es hier ein User zu schreiben: Endlich geht es wieder los! und das wird von Ihnen veröffentlicht. Dafür habe ich kein Verständnis.

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Walter@ nehmen Sie es mir nicht überl, aber Sie gehören, so schent es mir, genau zu der Klintel, die nie gelernt haben einfach Anordnungen zu befolgen. Diese linken Antiautoritären sind diejenigen die dazu beitragen das Mitmenschen infiziert werden. Es ist Ihnen doch Wumpe, das unschuldige Mitbürger dann im Hospital oder auf dem Friedhof laden. Haben Sie keine Angehörigen die Opfer Ihresgleichen werden könnten? Kinder, Eltern, Oma, Opa, Verwandte? Diese benötigen Ihren Schutz !!!

Metti@ So stimmt das nicht. Die Feiernden hat man andern Ortes versucht abzuhalten und was passierte dann? Randale, Kriege, Vandalismus. Und wenn die Polizei durchgreift, steht sie als Täter da und die Bagage angeblich als Opfer.

Metti / Vor etwa 1 Jahr

Bei den Hin und her und den ergriffenen Maßnahmen muß man sich wundern, wie das in Deutschland gehandhabt wird: Discos,Feierpubs dürfen nicht aufmachen aber der Bürger darf in Scharen auf Marktplätzen oder Parks abfeiern gehen und das dazu noch offiziell und legal. Dann wird von einer Stadt überlegt zum Abfeieren eine Wiese zur Verfügung zu stellen. Hier wird alles verboten und in Deutschland wählt man so einen Weg. Aber im selben Atemzuge wird das Abfeiern auf Mallorca verurteilt obwohl edliche in Deutschland auf der Straße abfeiern und es niemanden stört...

Marc / Vor etwa 1 Jahr

@Olli wirklich traurig und beschämend, du denkst du bist witzig. Schau dir mal die Neuinfektionen am Festland von Spanien und auch im restlichen Europa steigen sie an. Über Amerika und Indien brauchen wir gar nicht zu sprechen... wahrscheinlich beim nächsten Lockdown wirst am meisten heulen

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Pedro@ das ist Quatsch. Es ist niemand dort oder nur wenige. Im Gegenteil ist es so, dass die heimlich aus der Quarantäne geflüchteten Schlachtarbeiter die infektionen in die Heimat tragen. Passen Sie mal besser bei den Nachrichten auf. Und aus der Türkei kommt fast keiner zurück, weil keiner hinfliegt, da für dort immer nocht die Reisewarnung gilt und die Infektionsraten zu hoch sind. Ich habe sehr gute Kontakte in die Türkei. Also erzhählen bitte keinen Unfug.

Walter / Vor etwa 1 Jahr

Von einer zweiten "Welle" zu reden ist fahrlässig und falsch. Die Bürger sollen mal wieder "eingenordet" werden zwecks blindem Gehorsam, hervorgerufen durch Angstverbreitung.

Schaut euch doch bitte die Statistiken an vom RKI, leider kann man hier keine Dateien hochladen, um die in positiver Hinsicht stattfindende Entwicklung vor Augen zu führen.

Corona ist nicht weg (war schon länger da als viele glauben), aber schon lange nicht mehr so gefährlich wie man uns lange Zeit weisgemacht hat, und: es stirbt kaum noch einer..

Gunnar / Vor etwa 1 Jahr

Mann,Mann,Mann.................... Vorschlag, schon mal so richtig über Symptomlos Krank nachgedacht. Einfach mal mit dem Hausarzt reden, mit dem richtigen. Aber nicht wundern, wenn der einen gleich weiterschickt.

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Endlich geht es wieder los: "Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts wurden in 24 Stunden 781 neue Fälle registriert." Quelle: www.deutschlandfunk.de/covid-19-anstieg-der-corona-infektionen-in-deutschland-um.1939.de.html?drn:news_id=1154793 Wenn jetzt nicht langsam die Unvernünftigen aus dem Verkehr gezogen werden, gibt es etwas mehr Insolvenzen ... Kostenpflichtige Pflichttests für Reiserückkehrer können helfen, den Schaden zu begrenzen!