Reifenstecherbande in Palma zerschlagen

| | Palma, Mallorca |
Einer der Täter wurde auf frischer Tat ertappt.

Einer der Täter wurde auf frischer Tat ertappt.

Foto: Policia Nacional

Die Nationalpolizei hat eine Reifenstecherbande zerschlagen, die auf Supermarkt- oder Baumarktparkplätzen in Palma de Mallorca in großem Stil aktiv war. Bislang konnten der Bande 26 Delikte nachgewiesen werden.

Ihr Modus Operandi war stets identisch: Die Täter warteten, bis ein Autofahrer geparkt hatte und zum Einkaufen im Supermarkt verschwand. In dieser Zeit zerstachen sie die Reifen des Fahrzeugs. Sobald sich der Besitzer nach dem Einkauf den Schaden bemerkte und sich bückte, um ihn zu begutachten, stahlen sie durch die geöffenten Autotüren Taschen, Geldbörsen oder andere Wertgegenstände.

Der Haupttäter wurde bereits 2019 wegen ähnlicher Delikte festgenommen und trieb danach sein Unwesen vorübergehend in Barcelona, bis er wieder nach Mallorca zurückkehrte und eine neue Bande ins Leben rief.

Der Großteil der Diebstähle ereignete sich im Osten der Inselhauptstadt. Die Polizeiermittlungen begannen bereits im Frühjahr, nachdem es Anzeigen gehagelt hatte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.