Gerangel mit betrunkenen Maskenverweigerern auf Flug nach Ibiza

| | Mallorca |
Blick auf einen fliegenden KLM-Jet.

Blick auf einen fliegenden KLM-Jet.

Foto: KLM

Auf einem Flug zwischen Amsterdam und Ibiza, der Nachbarinsel von Mallorca, ist es am Freitag zu einem Gerangel mit betrunkenen Passagieren gekommen, die sich geweigert hatten, sich die Anti-Coronamasken überzuziehen. Laut der niederländischen Zeitung "Het Parool" trug dieses sich in einem Flugzeug der Airline KLM zu.

Die zwei englischsprechenden Fluggäste wurden demnach ausfällig, es kam daraufhin zu einer kritischen Situation. Andere Insassen und Mitglieder der Besatzung mussten die Maskenverweigerer ruhigstellen. Nach der Landung wurden diese auf dem Flughafen von Ibiza von der Polizei abgeführt. Die Szene wurde von anderen Passagieren gefilmt.

Zu Problemen mit unbotmäßigen Fluggästen kommt es bei der großen Anzahl von Verbindungen vom europäischen Festland zu den Inseln allerdings eher selten. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Peter / Vor 1 Monat

@Falo: Doch, ich weiß, was das heißt. Wir hatten im März das zweifelhafte Vergnügen in Paguera. Das brauche ich nicht und dafür muß ich kein Geld ausgeben. Ich glaube schon, daß Ihnen persönlich egal ist, ob ich nach Mallorca komme. Mir tut es nur um unsere mallorquinischen Freunde, Gastgeber und alle die Leute leid, die vom Tourismus leben müssen. Und im Übrigen halte ich mich an den Spruch: Benutze deinen Verstand, sonst benutzen andere dich.

lea / Vor 1 Monat

wer keine masken tragen will darf nicht mit fliegen----das sind meisten asoziale menschen die meinen das es corona nicht gibt

Majorcus / Vor 1 Monat

@Michael: Irgendwie erscheint Ihr Kommentar wirr ... Wirr-ologe? @Falo: Die Abwehr asozialer Personen, die in der Regel Schutzmassnahmen ernstnehmen: "NRW ging voran, nun ziehen andere Bundesländer nach: Maskenverweigerer in öffentlichen Verkehrsmitteln müssen vor dem Hintergrund wieder steigender Corona-Infektionszahlen in mehreren Bundesländern mit Bußgeldern rechnen. (...) Erhöhung des Bußgeldes von 20 auf 150 Euro. " Quelle: www.tagesschau.de/inland/maskenpflicht-bussgeld-103.html

Falo / Vor 1 Monat

Peter, wir sind hier durch da confinamiento gegangen und Sie haben nicht den Schatten einer Idee was das bedeutet. Wenn Leute wie Sie nicht kommen wollen hilft uns eigentlich weiter. Noch einen Lckdown mit Hausarrest wegen solcher egoistischer Zeitgenossen joennen und wollen wir uns nicht leisten. Die ABwehr von asozialen Persone, die in der Regel auch keine Schutzmassnahmen ernstnehmrn wollen sind hier garnicht willkommen. Versuchen Sie hre Attitude in anderen Laendern, allerdings werden Sie sich da frueher oder spaeter der selben Realitaet beugen mussen - ehal wie sehr Sie sich das wegwuenschen.

Michael / Vor 1 Monat

@Majorcus, was bist du doch ein dummer Klugscheisser. Alles Schlechreden, kann sich Mallorca nicht leisten. Ein Stinkstiefel der Nation. Das liest er sehr gern. Das akzeptiert er. Nur der Unterhosenverbrauch ist sehr hoch.

frank / Vor 1 Monat

@majorcus.Sehr interessant.Zum Dummschwätzen hast Du Zeit, für Rechtschreibung nicht ???Sehr spezieller Fall.

Majorcus / Vor 1 Monat

@wala: Mit dem Co2 haben Sie tatsächlich Recht! Gramatik - dafr felht mnachlaml die Ziet ;-)

Peter / Vor 1 Monat

Wenn man den Maulkorb nicht tragen will, fliegt man halt nicht. So mache ich es. Es gibt auch schöne Ziele, die mit dem Auto erreichbar sind. Und nach 43 Aufenthalten auf Mallorca, kann man ruhig auch mal andere Ziele ansteuern. Bye, bye.

Klaus / Vor 1 Monat

Lebenslange Flugsperre für solsche Vollpfosten!

Adriano / Vor 1 Monat

Ich kann nicht verstehen warum man solche Typen überhaupt mit nimmt ?