Zustrom von illegalen Migranten nach Mallorca so stark wie 2019

| | Mallorca |
Eine "Patera" samt Insassen im Schlepp eines Bootes der Guardia Civil auf Mallorca.

Eine "Patera" samt Insassen im Schlepp eines Bootes der Guardia Civil auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Der Zustrom von Booten mit illegalen Migranten nach Mallorca und den Nachbarinseln hält verglichen mit 2019 unvermindert an. Bislang erreichten im laufenden Jahr 316 Personen auf 26 "Pateras" die Inseln, wie es am Montag offiziell hieß. Im gesamten vergangenen Jahr waren es 507 auf 41 Booten gewesen.

Die Vertretung der spanischen Zentralregierung auf den Balearen teilte mit, dass der illegale Verkehr zwischen der algerischen Küste und den Inseln im Juli und Dezember besonders stark sei. Die meisten Migranten an einem Tag hätten bislang den Archipel am 29. Juni erreicht.

Bei den Maghrebinern handelt es sich hauptsächlich um junge Männer zwischen 20 und 30 Jahren. Die meisten Illegalen wurden von den Sicherheitskräften festgenommen und warten darauf, in ihr Herkunftsland zurückgebracht zu werden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 1 Monat

Ich habe nichts gegen Flüchtlinge wenn man sie integriert . Im Enddefekt werden sie nur ausgenutzt und sind billige Arbeitskräfte für irgend welche skrupellosen Personen .

Roland / Vor 1 Monat

@Majorcus

Von den vielen einstrahlenden Personen erwarte ich auch Nächstenliebe. Die bleibt aber meistens aus. Im Gegenteil: Im Aufnahmeland werden diese straffällig. Wer den kleinen Finger gibt, dem nimmt man die ganze Hand.

frank / Vor 1 Monat

@majorcus.Wieviele Migranten hast Du bei dir wohnen? Wieviel Geld hast du schon gespendet ? Hast wohl auch 2015 geklatscht beim "Empfang" ? Ich bin ehrlich raus.Ich bin gegen diese Massenmigration.Man sollte die Ursache vor Ort angehen.Wirtschaftsflüchtlinge hätten bei mir schon mal garkeine Chance.Wo sind jetzt eigentlich die Coronaangstverbreiter beim Thema Migration ? Gehen alle erstmal in Quarantäne ???

Majorcus / Vor 1 Monat

Besser bei den unten stehenden Kommentatoren einquartieren, damit die lernen, dasse ssich um Menschen handelt und sich bewusstwerden, was Nächstenliebe bedeutet.

frank / Vor 1 Monat

Das gehört generell so gemacht.

Jesse James / Vor 1 Monat

Zurückschicken! Die beste Lösung!

Roland / Vor 1 Monat

"Die meisten Illegalen wurden von den Sicherheitskräften festgenommen und warten darauf, in ihr Herkunftsland zurückgebracht zu werden." Das ist eine sinnvolle Vorgehensweise.