Jugendliche sollen auf Mallorca Katze zu Tode gequält haben

| | Mallorca |
Der Kadaver der gequälten Katze.

Der Kadaver der gequälten Katze.

Foto: Lokalpolizei Manacor

Beamte der spanischen Nationalpolizei und der Lokalpolizei der im Inselosten gelegenen Stadt Manacor haben zwei Jugendliche festgenommen, die eine Katze zu Tode gequält haben sollen. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, dem Tier mit den Fingern ein Auge entfernt und es dann getötet zu haben.

Laut einer Pressemitteilung der Polizei beobachteten Anwohner in der Nacht zum Sonntag gegen 2.30 Uhr, wie vier Personen die gefesselte Katze immer wieder angriffen.

Eine Polizeipatrouille fand nach einem Anruf der Nachbarn zunächst den Kadaver. Dann kam man auf die Spur der ersten zwei Jugendlichen. Zwei weitere befinden sich noch auf der Flucht. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@frank: Sie haben es leider nicht verstanden - es geht nicht um die Art der "Bestrafung" - sondern darum, mit geeigneten Maßnahmen Wiederholungen zu verhindern. Das Prinzip des Täter-Opfer-Ausgleichs können Sie nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%A4ter-Opfer-Ausgleich @Jose: Leider verwechseln Sie den Begriff antiautoritär ( https://de.wikipedia.org/wiki/Antiautorit%C3%A4re_Erziehung ) Es geht um Forschungsergebnisse der Sozialwissenschaften, welche Maßnahmen einer Wiederholungen am besten vorbeugen. Möglicherweise hatten Sie nie das Vergnügen eines akademischen Studiums an einer Elite-Universität?

Jose / Vor 1 Monat

@Majorcus: Ja ,genau so einen Mist habe ich von dir wieder erwartet! Alles wie immer antiautoritär ( genau so wie auch du "erzogen " wurdest) totreden, und unter den Teppich kehren......! Das hilft sicher!!!!

frank / Vor 1 Monat

@majorcus.Wieder mal ein typischer Kommentar.Wir hatten das schon mal, dass du "Täter"mit Samthandschuhen anpackt.Ich wünsche keinem was schlechtes, aber wenn jemand dir oder deiner Familie was extrem schlimmes antut, führst du dann mit dem /den Täter(n) ein psychologisches Gespräch ??? DAS kannst du mir nicht erzählen.

Majorcus / Vor 1 Monat

Aufklärung und Grundlagen der Rechtsstaatlichkeit scheinen am manchem Kommetator spurlos vorübergegangen zu sein. Mit den geforderten Maßnahmen werden keine Wiederholungstaten verhindert - das ist wissenschaftlich erwiesen. Strafe ist nur bedingt geeignetmenschliches Verhalten zu ändern - es gibt bessere Methoden - zu kompliziert für ...

Jose / Vor 1 Monat

Diese verfluchten Drecksgören für 20 Jahre in ein Camp in die Wüste von Texas schicken! Mit den US Ausbildern...! Da schreinen diese verdammten Rotznasen nach einer Minute nach Mama...

Dr.Bartels / Vor 1 Monat

Mögen Gott, Buddha, Allah Euch Tierquäler dafür was ihr dieser armen unschuldigen Katze angetan habt für das Ende Eures Lebens dafür bestrafen Und mögt ihr das selbe grauenvolle Schicksal erleben, das ihr in diesem unschuldigen Lebewesen angetan habt!

Vince / Vor 1 Monat

Vier Leute halten ein kleines Kätzchen und malträtieren es zu Tode. Was für eine Heldentat! Ich hoffe vom Herzen, dass die Täter, auch die, die noch auf der Flucht sind, gefasst werden und alle vier richtig bestraft werden. Was ist das nur für eine kranke Welt? Tut mir leid kleines Mäuschen, dass du an solche primitiven Schweine geraten bist.

Thomas Berthold / Vor 1 Monat

@ Yvonne. Ja hinter der LSD Regenbogenbrücke geht's uns allen so richtig gut. ;)

mischka / Vor 1 Monat

Was für ein Abschaum muss das sein, der sich an einem wehrlosem Tier vergeht? Wünsche mir, dass denen eine gerechte Strafe zu teil wird. Aber es wird kaum was bewirken, denn wer zu so einer Tat in der Lage ist, dem Kann keiner mehr helfen. Aus welchen Drecksloch sind die gekrochen. Da haben die Eltern doch total versagt.

Axt / Vor 1 Monat

Diese Menschen anketten und ein Auge rausnehmen. Dem gehört das gleiche, und wegsperren..Diese wahnsinnigen greifen das nächste Mal brutal auch Menschen an.