PR-Bericht

Capdepera lädt zum Entdecken ein

| Capdepera, Mallorca |

Die Gemeinde Capdepera stellt sich vor.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Das Rathaus von Capdepera hat ein Werbevideo veröffentlicht, um die Gemeinde bekannter zu machen. Der Gemeinderat möchte Besucher – sowohl aus der Region als auch von außerhalb – ermutigen, die Ortschaft in diesen Monaten der "Neuen Normalität" zu erkunden.

Das Video, das auf Spanisch, Katalanisch und Deutsch zu sehen ist, zeigt die Strände der Gemeinde und ihre Burg sowie stellt die Aktivitäten vor, die dort möglich sind. Zudem soll so der lokale Handel von Capdepera und seinen Küstenorten (Cala Rajada, Cala Mesquida, Font de Sa Cala und Canyamel) belebt werden.

Des Weiteren hat das Rathaus in diesem Jahr eine Neuheit eingeführt: QR-Code, der per Smartphone ausgelesen wird und Informationen über ihre Strände liefert. Badegäste können sich damit in Echtzeit über die Strände und deren Dienstleistungen informieren, auch erfahren sie, wann eine Playa geschlossen werden muss, weil die Kapazitätsgrenzen erreicht sind.

"Die Benutzer können diesen Code herunterladen, der in vier Sprachen vorliegt und Informationen über jeden einzelnen Strand abrufen – ob er eine Strandbar hat, ob es Quallen gibt oder ob die rote Flagge gehisst wurde. Sogar die Wassertemperatur lässt sich abrufen. Es gibt eine Kamera, die per Livestreaming den Strand zeigt", sagte Quico Martínez, der Gemeinderat für Umweltangelegenheiten.

Die Gemeinde informiert zudem über die Schließung ihrer Strände aus Kapazitätsgründen per Facebook, Twitter und Instagram.