Jäger sollen wilde Ziegen auf der Finca de Galatzó mit Lassos jagen

| Mallorca |
Ziegen können ganz schön lästig sein.

Ziegen können ganz schön lästig sein.

Foto: Ultima Hora

Auf dem Gelände der öffentlichen Farm "Finca de Galatzó" im Südwesten von Mallorca werden Jäger künftig mit einer raffinierten Methode versuchen, der dort zu einer Plage gewordenen wilden Ziegen Herr zu werden. Border Collies sollen die lästigen Tiere zunächst in die Enge treiben und sie unter Kontrolle halten, so die zuständige Gemeinde Calvià.

Dann könne der Spezialist diese mit einem Lasso einfangen. Bevor diese neue Methode implementert wird, soll allerdings noch die Zahl der gefräßigen Paarhufer in der beliebten Ausflugsgegend gezählt werden, um festzustellen, ob es wirklich eine Überbevölkerung gibt.

Calvià ist die erste Gemeinde auf Mallorca, die mit Jägern ein Abkommen zur Verminderung der Ziegen-Anzahl geschlossen hat. Die Tiere stoßen vor allem im Sommer nicht selten bis in Dörfer vor, wo sie sich an Pflanzen laben und manchmal sogar in Pools fallen. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Larry mit dem Lasso / Vor etwa 1 Jahr

@Majorcus . Praktisch alles , was Ziegen frisst , traut sich auch an Menschen heran . Löwen , Tiger und Riesenwarane scheiden als Vollzugshelfer damit praktisch aus .

Larry mit dem Lasso / Vor etwa 1 Jahr

Mit dem Lasso - wenn ich solchen realitätsfeindlichen Quark lese ! Sollen die armen Tiere erst derart gestresst , dann eindringlich belehrt werden und anschliessend einen Platzverweis erhalten ? Wenn es schon nicht der direkte , fachgerechte Fangschuss sein soll , dann ein Schuss mit der Betäubungsspritze , danach den Fangschuss und ab nach Son Reus !

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Welche Tiere sind in der Natur die Fressfeinde von Ziegen?

Nicola / Vor etwa 1 Jahr

... danach geht es für die Ziegen in Gruppenterapie und für die besonders wiederspänstigen gibts Einzelgespräche.