Beißfreudige Weichschildkröte in Teich der Mallorca-Uni entdeckt

| Mallorca |
Sich dieser Kreatur zu nähern, ist gefährlich.

Sich dieser Kreatur zu nähern, ist gefährlich.

Foto: Ultima Hora

Reinigungsarbeiter haben in einem auf dem Gelände der Mallorca-Universität gelegenen Teich eine unerwartete Entdeckung gemacht. Wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Freitag berichtete, schwamm dort eine mit einem kurzen Rüssel bewehrte Florida-Weichschildkröte mit dem wissenschaftlichen Namen "Apalone ferox".

Es handelt sich um ein 5,6 Kilogramm schweres Weibchen, das 37,5 Zentimeter lang ist. Es wird vermutet, dass das Tier dort bereits einige Jahre lebt, nachdem es dort irgendwann ausgesetzt worden war. Bereits im Mai war in Andratx ein ähnliches Exemplar aufgespürt worden.

Die Florida-Weichschildkröte gilt als äußerst beißfreudig. Sie kann ihren Kopf und ihren Hals sehr weit nach vorn strecken. Die Gliedmaßen tragen drei scharfe Krallen.

Vor einigen Wochen hatte die Entdeckung eines Kängurus durch einen deutschen Restaurantbesitzer international für Aufsehen gesorgt. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.