Dutzende Meeresschildkröten auf Menorca-Strand geschlüpft

| | Mallorca |

Die Schildkröten beim Schlüpfen auf Menorca.

Foto: Youtube: Menorca.info TV

Auf einem Strand auf Menorca, Nachbarinsel von Mallorca, sind etwa 40 junge Meeresschildkröten der Art Caretta caretta geschlüpft. Das teilte die Umweltgruppe Gob am Montag mit. Von diesem Vorgang an der Cala Pilar habe man nichts gewusst. Den Angaben zufolge bewegten sich die Jungtiere nach dem Schlüpfen ins Meer, ihrem Lebensraum.

Der Schlüpfvorgang fand am vergangenen Samstag am helllichten Tag statt. Mehrere Strandbesucher wohnten ihm bei, filmten ihn und verständigten die Naturschützer. Bereits im Juni waren auf Menorca 132 Eier von Meeresschildkröten entdeckt worden.

Die Muttertiere hatten die Eier nach Schätzungen der Gob-Aktivisten vor 50 bis 80 Tagen eingegraben. Normalerweise schlüpfen die Tiere nachts.

Meeresschildkröten der Art Caretta caretta kommen im Mittelmeer recht häufig vor. Dass hier immer mehr Eier gelegt werden, dürfte eine Folge des Klimawandels sein. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

BHW / Vor 3 Monaten

So nett die Geschichte mit den Schilkröten auch ist, der erwähnte Zusammenhang mit dem Klimawandel ist nicht ganz so lustig. Auch ich habe bei meinem letzten Aufenthalt auf Mallorca gehört, dass die Weibchen von Caretta Caretta neuerdings öfters an spanischen Stränden auftauchen, weil es ihnen in ihren bisherigen Brutgebieten zu warm geworden ist.

Uwe Düsseldorf / Vor 3 Monaten

Endlich mal eine positive Nachricht die nichts mit Corona zu tun hat. Auf ein langes Leben !!!! -- Vielleicht wussten sie dass man sich ab 21,00 Uhr nicht mehr am Strand aufhalten darf und deswegen tagsüber geschlüpft sind. Lach ;-)

Majorcus / Vor 3 Monaten

Ob der geringere Touristen-Ansturm der Natur gut getan hat?