Die Schildkröten beim Schlüpfen auf Menorca. | Youtube: Menorca.info TV

3

Auf einem Strand auf Menorca, Nachbarinsel von Mallorca, sind etwa 40 junge Meeresschildkröten der Art Caretta caretta geschlüpft. Das teilte die Umweltgruppe Gob am Montag mit. Von diesem Vorgang an der Cala Pilar habe man nichts gewusst. Den Angaben zufolge bewegten sich die Jungtiere nach dem Schlüpfen ins Meer, ihrem Lebensraum.

Der Schlüpfvorgang fand am vergangenen Samstag am helllichten Tag statt. Mehrere Strandbesucher wohnten ihm bei, filmten ihn und verständigten die Naturschützer. Bereits im Juni waren auf Menorca 132 Eier von Meeresschildkröten entdeckt worden.

Die Muttertiere hatten die Eier nach Schätzungen der Gob-Aktivisten vor 50 bis 80 Tagen eingegraben. Normalerweise schlüpfen die Tiere nachts.

Ähnliche Nachrichten

Meeresschildkröten der Art Caretta caretta kommen im Mittelmeer recht häufig vor. Dass hier immer mehr Eier gelegt werden, dürfte eine Folge des Klimawandels sein.