Teile der Burg von Alaró drohen zu verfallen

| Alaró, Mallorca |
Die Zisternen, Brunnen und Kanäle sind überwuchert und verfallen.

Die Zisternen, Brunnen und Kanäle sind überwuchert und verfallen.

Foto: UH

Das historische Bewässerungssystem der Burg von Alaró ist massiv gefährdet. Grund sind fehlende Instandhaltungssmaßnahmen, zuletzt wurde 2016 daran gearbeitet. Die Zisternen, Brunnen und Kanäle sind überwuchert und verfallen. Teile werden seit Jahren mit Stützpfeilern einer örtlichen Firmen vor dem Einsturz bewahrt.

Eigentlich wollte der Inselrat Teile der Anlage kaufen, das hatte sich aus Geldmangel sowie Unstimmigkeit der Eigentumsverhältnisse des Grundstücks zerschlagen. So bliebt das Anwesen in Privatbesitz, der Denkmalschutz übernimmt nur absolut notwendige Arbeiten. (cls)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.