Dritter Streiktag: Steine und Eier gegen Busse auf Mallorca geschleudert

| | Mallorca |
Beschädigte Tür eines EMT-Busses.

Beschädigte Tür eines EMT-Busses.

Foto: Ultima Hora

Angesichts des dritten Streiktages der Stadtbusfahrer von Palma de Mallorca verlieren Bürger langsam die Nerven. Mehrere Steine und Eier seien gegen fünf Busse geschleudert worden, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Dadurch habe es noch mehr Verspätungen als ohnehin schon gegeben.

Die Fahrer der EMT-Stadtbusse hatten am Montag einen unbefristeten Streik begonnen. Es gilt aber ein Mindestbetrieb von 30 Prozent. Wann der Ausstand wieder beendet wird, ist unklar. Die Busfahrer monieren unter anderem, dass zahlreiche Kollegen wegen der Coronakrise gar nicht arbeiten dürfen. Außerdem fordern sie die Wiederherstellung eingestellter Linien.

Bereits in der vergangenen Woche hatte es an einigen Tagen stundenweise Warnstreiks gegeben. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 14 Tage

Gewalt & Dummheit ...

Silke / Vor 15 Tage

Richtig so! Lasst euch nicht alles gefallen! Die Leute, aber vor allem auch die Regierung muss mal merken, was ihr für einen wichtigen Job macht!

wala / Vor 15 Tage

Da verstehe einer die Gewerkschaft! In dieser Krise auch noch zu streiken und dazu unbefristet? Man will wohl den Untergang beschleunigen.