10.000 Euro bei Banküberfall in Alcúdia erbeutet

| | Alcúdia |
Die Guardia Civil fahndet nach den Bankräubern.

Die Guardia Civil fahndet nach den Bankräubern.

Foto: Archiv

Drei unbekannte Täter haben am Dienstagmorgen eine Bank in Alcúdia im Norden von Mallorca überfallen. Das Trio erbeutete 10.000 Euro und konnte unerkannt entkommen.

Bei der geschädigten Geldinstitut handelt es sich um die Bankia-Filiale am Paseo de la Mare de Déu. Zwei der Täter lenkten eine Angestellte mit angeblichen Problemen an einem Geldautomat ab, die dritte Person stahl das Geld, das sich in einer Schublade befand.

Alle drei Bankräuber befinden sich auf dr Flucht. Die Guardia Civil hat Ermittlungen aufgenommen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 14 Tage

Selbst Bank-Überfälle lohnen nicht mehr ...

Silke / Vor 15 Tage

Dieser Überfall wundert mich überhaupt nicht. Wahrscheinlich werden solche Überfälle in nächster Zeit noch zunehmen... Woher sollen denn die Menschen sonst ihr Geld bekommen? Arbeiten dürfen sie ja nicht und vom Staat brauchen sie auch keine Hilfe zu erwarten...