Polizei räumt von Obdachlosen besetzten Park in Palma

| Mallorca | | Kommentieren
Polizisten im Pocoyo-Park.

Polizisten im Pocoyo-Park.

Foto: Ultima Hora

Die Polizei hat am Dienstag in einem Park in Palma de Mallorca die Habseligkeiten und Bretterbuden mehrerer Obdachloser weggeräumt. Im Parc dels Ceibos hatten sich in den vergangenen Wochen bis zu 30 Wohnungslose niedergelassen. Das auch Pocoyo-Park genannte Areal befindet sich unweit des Meers und des Clubs Anima Beach.

Auf diesem Gelände soll ein neues öffentliches Gebäude entstehen, nämlich das städtische Innovationsinstituit. Das kann jedoch erst passieren, wenn das Areal völlig geräumt sein wird.

Angesichts der Coronakrise hat sich die Zahl der Obdachlosen in Palma de Mallorca in den vergangenen Wochen und Monaten erhöht. Nicht nur im Pocoyo-Park, sondern auch in Teilen des Riera-Parks wurden solche Personen gesichtet.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Jake / Vor etwa 1 Jahr

Wie schwer ist es eine Lagerhalle mit WC/Dusche für diese Bürger zur Verfügung zu stellen. Wenn man ein Institut für Innovation bauen kann, denken die Leute man sei innovativ. Das wäre eine gute Gelegenheit dies zu beweisen.

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

@peter 28: Was wissen Sie schon über meine csr bzw. isr action? Ich fördere in Africa & CE, aber keine Insel, die von der Klimazerstörung lebt.

peter 28 / Vor etwa 1 Jahr

@Majorcus dann helfen Sie doch den Menschen ! Sie haben doch im ersten Halbjahr so viel verdient , wie Sie vor Wochen geschrieben haben ! Also Spenden !!!!!!!!!!!!!!!!!

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

UNchristich! Herzlos & nicht nachhaltig. Diese Menschen brauchen Hilfe!

Christel von der Post / Vor etwa 1 Jahr

Gab es so viele Innovationen, dass die alten Räumlichkeiten nicht mehr ausgereicht haben? Wenn ja, schade, dass man dann davon nicht viel mitbekommen hat. Oder fangen die erst mit den Innovationen an, wenn das neue Institut steht?

#Klaus / Vor etwa 1 Jahr

Dann soll Mallorca dafür Sorgen das die Obdachlosen eine Unterkunft bekommen anstatt zu verjagen