Palma-Aquarium auf Mallorca macht erstmals vorübergehend zu

| Mallorca | | Kommentieren
Blick in das Palma-Aquarium.

Blick in das Palma-Aquarium.

Foto: Palma-Aquarium

Das bei Urlaubern so beliebte Palma-Aquarium in Can Pastilla in Palma de Mallorca muss erstmals seit der Eröffnung im Jahr 2007 vorübergehend schließen. Seit Montag werden keine Besucher mehr hereingelassen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Eigentlich gehörte es zum Konzept der Einrichtung, 365 Tage im Jahr zugänglich zu sein.

Grund für die vorübergehende Schließung sind coronabedingt ausbleibende Besucher. Bereits in den vergangenen Wochen hatte das Palma-Aquarium nur noch am Wochenende auf.

Man werde sich nunmehr ganz auf die Pflege der etwa 700 vertretenen Tiere konzentrieren sowie auf Meeresschutz-Projekte und ein Programm zur Reproduktion von Korallen vorantreiben, hieß es weiter. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.