Kletterer stürzt an der Alaró-Burg auf Mallorca 15 Meter tief

| | Mallorca |
Das Sturzopfer wird geborgen.

Das Sturzopfer wird geborgen.

Foto: Feuerwehr Mallorca

Berg-Drama auf Mallorca: Ein 25-jähriger Mann ist am Samstagmittag an der Burg von Alaró 15 Meter in die Tiefe gestürzt. Wie offiziell mitgeteilt wurde, musste der 25-jährige Mallorquiner mit schweren Verletzungen mit einem Helikopter geborgen und ins Krankenhaus Son Espases gebracht werden.

Der Mann war zusammen mit anderen Kletterern unterwegs, als er abstürzte. Der Unfall ereignete sich kurz vor 13 Uhr, der Insulaner galt als unerfahren.

Die Burg von Alaró ist seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Ausflugsziele auf Mallorca. Man gelangt auf einem längeren Wanderweg dorthin. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.