Reiter flößt seinem Pferd auf Mallorca einen Liter Cava-Sekt ein

| | Mallorca |
Foto von dem merkwürdigen Vorgang.

Foto von dem merkwürdigen Vorgang.

Foto: Ultima Hora

Ein auf Mallorca lebender Reiter soll nach einem Trabrennen in Manacor sein Pferd mit Cava-Sekt abgefüllt haben und hat so die Tierschützer auf den Plan gerufen. Die Organisation Assaib zeigte den Mann nach Medienberichten vom Freitag wegen Tierquälerei an. Sie verbreitete ein Video, das den Vorgang zeigt.

Dem Mann wird vorgeworfen, der Stute gleich einen Liter des alkoholischen Getränks eingeflößt zu haben. Zeugen sollen dabei lachend zugeschaut haben.

Laut Assaib war der Mann bereits früher unangenehm aufgefallen: Er sei vom französischen Trabrenn-Verband mit einem vierjährigen Startverbot und einem Bußgeld in Höhe von 60.000 Euro belegt worden, weil er vier Pferde gedopt haben soll. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Tag

@Hajo Hajo: Was sagt es über Sie aus, wenn Sie sich von meinem post angesprochen fühlen ... ?

Hajo Hajo / Vor 4 Tage

Thomas@ Nadine@ Marjorcus@ wie wäre es wenn sie sich hier solche Kommentare einfach sparen und stattdessen versuchen mich oder andere mit Fakten zu wiederlegen?

Wie Menschen ihre Haustiere zu Tode lieben | MDR.DE.....www.mdr.de › MDR.DE › Wissen.....19.05.2019 — Die Vermenschlichung von Haustieren bringt für Tier und Mensch gesundheitliche Risiken mit sich: In seinem Buch berichtet Gruber etwa über......

Thomas Berthold / Vor 4 Tage

@ Hajo Hajo. Lieber Hajo, ein kleiner Hinweis für Sie. Liter schreibt man nicht mit ie. Doch im Suff kann so etwas mal passieren. @ Gloria. Hab gut gelacht, war ja bestimmt nicht ernst gemeint von Ihnen.

Nadine / Vor 4 Tage

Hajo Hajo und Gloria - wieder am Thema vorbei und nur dumm.

Majorcus / Vor 5 Tage

Dummheit, hier mal nicht unsoldarisch, sondern Tiere quälend ...

Gloria / Vor 5 Tage

schade um den Cava , der Gaul wird ob seiner Grösse von dem bisschen Alkohol nichts merken, und keinen bleibenden Schaden davon tragen. Absoluter Blödsinn so was aber doch Werbewirksam für das Tier und seinen Besitzer. Die 60 TSD würde ich nicht zahlen, und behaupten das Pferd ist alkoholabhängig, das ist eine Krankheit und man kann das Gegenteil nicht beweisen und strafbar wäre es dann auch nicht.

Hajo Hajo / Vor 5 Tage

Weder eine Flasche Sekt noch ein Lieter Bier schadet einem Pferd bei durschnittlichem Körpergewicht von einer 3/4 Tonne. Früher erhielten Brauereipferde täglich Bier. Könnt ja mal Googlen, ob es schadet. Ich finde nix sofern sich also die Menge in Grenzen hält. Die Kritker schliessen mal wieder von sich auf andere. Die sollten besser die Vermenschlichung ihrer Vögel, Katzen und Hunde einstellen und sie artgerecht behandeln. z.B. nicht vom Tisch füttern und keine Leckerlies geben und sie und sich in Bewegung halten.. Dann hätten die Tierärzte weniger zu tun.

Uschi / Vor 5 Tage

Was sind das für primitive Leute, die ein Rennpferd so behandeln ? In der Rennbahn in Manacor passieren öfters solche koriosen Sachen.

Darkaa / Vor 6 Tage

Unglaublich, dass man solche Typen an die Tiere lässt.

Ich hätte eine Idee wo man die leere Sektflasche bei diesem Kerl 💩 entsorgen könnte....

Thomas Berthold / Vor 6 Tage

Schade , dass das Pferd nicht diesem SPINNER seinen Huf mit einem kräftigen Tritt eingeflößt hat.