Konservative und Vox fordern: Armengol soll gehen

| Mallorca, Palma |
Francina Armengol entschuldigte sich erneut vor dem Parlament für den Vorfall in der Hat Bat in Palma.

Francina Armengol entschuldigte sich erneut vor dem Parlament für den Vorfall in der Hat-Bar in Palma.

Foto: Jaume Morey

Die konservative Partei und Vox fordern Francina Armengols Rücktritt. Grund ist ein Barbesuch der Ministerpräsidentin nach der zeitlich erlaubten Sperrstunde. MM hat über den Vorfall berichtet.

Dabei war sie im Oktober nach 1 Uhr nachts gesehen worden. Der Besitzer der Hat-Bar versichert, es sei nur kurz nach der erlaubten Schließzeit gewesen. Armengol entschuldigte sich daraufhin und wiederholte diese noch einmal am Dienstag vor dem Parlament. Es tue ihr leid, wenn ihr Verhalten ein schlechtes Bild abgegeben habe.

Die Opposition wirft ihr vor, die Entschuldigung sei zu spät und nicht "überzeugend" genug gewesen. Besonders scharf gehen PP und Vox gegen sie vor. Die Entschuldigung sei in keinster Weise ausreichend, Armengol habe "monumental das Vertrauen der Bevölkerung verspielt", so Vox-Vorsitzender Biel Company. Sie fordern ihren Rücktritt.

Die liberalen Ciudadanos schließen sich der allgemeinen Kritik des Vorfalls an, schießen aber weniger scharf. Sprecherin Patricia Guasp krisitisert, dass die Entschuldigung zu spät gekommen sei.

Auch die Linkspartei Podemos, Koalitionspartner der Regierung Armengols, prangert eine gewisse "Laschheit" der Erklärungen der Ministerpräsidentin an. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@AFD-Michel: Leider ist es Ihnen in über 60 Jahren Lebenszeit nicht gelungen, zu verstehen, dass Statistik keine Vorhersage über den Einzelfall ermöglicht #QuantitativeMethoden

Michel / Vor 1 Monat

@Majorcus, Sie schließen immer auf die Gesinnung anderer Ich sag’s mal so, laut Statistik ist jeder dritte Grüne genau so bl... wie die anderen zwei 🙋🏿‍♂️

Mallorcajoerg / Vor 1 Monat

Locker bleiben. Sobald ein Politiker falsch parkt soll er zurücktreten. Das ist der natürliche Beißreflex der Opposition, die es mangels Wählerstimmen halt nur zur Opposition gebracht hat. Wie viel Mist man bauen kann ohne zurückzutreten sieht man beim Scheuer Andi. Solange der im Amt ist muss niemand irgendwohin treten.

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

@Claudia Hörzer Das ist in etwa so, als wenn ein Mann zu seiner Frau sagt: "Du bist mein Ein und Alles! Wegen dir verzichte ich auf Wein Weib und Gesang!" und dann im Puff erwischt wird. Also es geht um Glaubwürdigkeit und Vertrauen ;-)

Metti / Vor 1 Monat

Majorcus: da gebe ich dir Recht. Die BILD Zeitung als Quelle zu zitieren ist nur lächerlich. JEDER kennt die Glaubwürdigkeit der BILD Zeitung.

Frank / Vor 1 Monat

Na dann warten wir mal darauf, wann diese Dame die Zahlung der Strafe in Höhe von EUR 600.000,00 nachweist. Aber wahrscheinlich verschwindet das Strafmandat auch, genauso wie die Polizeiakte.

Majorcus / Vor 1 Monat

@die Herren, sie wissen schon: Gerne zitiere ich "Dummheit ist keine Schade" von Heinz, MM-Kommentar @AFD-Michel: Sie machen Ihrer politischen Gesinnung alle Ehre! youtube als zuverlässige Quelle für BILD-ung anzugeben. So stellt sich der rechte Michel das also vor ;-)

Metti / Vor 1 Monat

Leute Leute...immer diese Hetze auf mallorquinische Politiker. Hetzt ihr genauso über Gesundheitsminister Spahn??? Er,der von den Bürgern in Deutschland fordert nicht zu reisen und selber reist? Oder ist das wieder ganz etwas anderes, wie so häufig wenn es Deutsche tun. Majorcus glaubt immer noch, das die Leute,die feiern nur ganz wenige Ausnahmen sind. Warum will man dann nun die Norbremse ziehen und alles zumachen, wo man sich trifft? Wenn es Ausnahmen wären, wäre das nicht notwendig. Majorcus, Wahrheit tut weh...

Claudia Hörzer / Vor 1 Monat

Jetzt mal ganz ehrlich, weil jemand 1 Stunde länger als erlaubt in einer Bar war soll er seinen Posten räumen. Jeder andere bezahlt die Euro 200,- Strafe und die Sache ist erledigt, warum sollte das bei einer Politikerin andere Konsequenzen haben? Was ist los da draussen, zu viel lust auf Selbstjustiz?

Michel / Vor 1 Monat

So sind sie halt unsere Politiker samt Qualitätsmedien, abgehoben und ohne Bezug zur Realität

https://m.youtube.com/watch?v=GOwdExwEb6U