Sturzbetrunkener Fahranfänger kracht gegen geparkte Autos in Palma

| Mallorca |
Polizisten im Einsatz in Palma de Mallorca.

Polizisten im Einsatz in Palma de Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Ein betrunkener Fahranfänger hat in der Nacht zum Sonntag während der Ausgangssperre in Palma de Mallorca einen schweren Unfall verursacht. Laut einer Pressemitteilung der Polizei krachte der etwa 20-Jährige gegen 1:50 Uhr auf der Tomás-Rullán-Straße im Viertel Son Gotleu zunächst gegen ein geparktes Auto. Danach stieß er gegen zwei weitere Fahrzeuge.

Der Pkw des jungen Manns blieb schwer beschädigt mitten auf der Fahrbahn liegen. Der Unfallverursacher wurde von Polizisten gestoppt, nachdem er einen Fluchtversuch unternommen hatte. Er hatte sechsmal so viel Alkohol im Blut wie erlaubt.

Der Krach des Unfalls war so laut, dass einige Anwohner aus den Wohnungen auf die Straße stürmten. Son Gotleu gilt in Palma de Mallorca als Problemviertel. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 10 Monaten

Man muß den Frust ja irgendwie betäuben. 🍺