BMW-Fahrer soll versucht haben, Kinder vor Schule auf Mallorca zu entführen

| | Mallorca |
Polizisten patrouillieren jetzt vermehrt vor Schulen.

Polizisten patrouillieren jetzt vermehrt vor Schulen.

Foto: Ultima Hora

Die Berichte über weitere angebliche Entführungsversuche vor Schulen auf Mallorca reißen nicht ab. Nach Fällen unter anderem in Santa Maria, Consell und in Palmas Viertel Son Rapinya soll es nun im Problembezirk Son Gotleu zu zwei Zwischenfällen gekommen sein, wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Dienstag meldete.

Einer Strafanzeige zufolge versuchte der Fahrer eines schwarzen BMW, einen auf dem Nachhauseweg befindlichen Schüler eindringlich dazu zu überreden, zu ihm ins Auto zu steigen. Das Kind konnte nach eigenen Angaben fliehen. Laut der zweiten Anzeige versuchte der Fahrer des gleichen Autos sogar, einen Jungen in das Fahrzeuginnere zu ziehen.

Bei der Schule, in deren Nähe sich die Zwischenfälle zutrugen, handelt es sich um das staatliche Institut Josep Sureda i Blanes.

Auch woanders auf Mallorca war es in den vergangenen Wochen wiederholt zu tatsächlichen oder angeblichen Entführungsversuchen gekommen worden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Jose / Vor 13 Tage

@Majorcus: Wieder eine deiner hirnlosen Aussagen! Ich würde an deiner Stelle aufpassen, das du im Dunkeln nicht mal gegen ein Kantholz läufst! Dir fehlt doch was , die Leute so zu beleidigen, und deren Ruf zu schädigen!!

Majorcus / Vor 15 Tage

Jeder BMW-Faher ist ein potentieller Entführer! Presse codex 12.1 analog