Ultimativer Sternschnuppenregen auch auf Mallorca

| | Mallorca |
Mitte November kann man mit etwas Glück den Sternschnuppenregen der Leoniden beobachten.

Mitte November kann man mit etwas Glück den Sternschnuppenregen der Leoniden beobachten.

Foto: Archiv

Bis zu 20 Sternschnuppen pro Stunden könnten in diesen Nächten vom Himmel fallen. Der zweitgrößte Meteorschauer nach den Perseiden, Leoniden genannt, findet ab dem 6. November statt und dauert bis zum Monatsende. In diesen Tagen ist die Wahrscheinlichkeit, viele Sternschnuppen in kurzer Zeit zu beobachten, am höchsten.

Der Mond wird nur zu fünf Prozent sichtbar sein und früh hinterm Horizont verschwinden, so Experten von Meteored. Diese Dunkelheit erleichtert das Entdecken der herabfallenden Sternschnuppen.

Dieser Sternschnuppenregen entsteht, wenn die Erde im All an Tonnen von kleinen reiskorngroßen Partikeln vorbeistreift, die der Komet Tempel-Tuttle verteilt hat. Die kleinen Teilchen verteilen sich in der Atmosphäre und produzieren einen beeindruckenden Glanz. Wer das Phänomen fotografieren möchte, sollte gut ausgerüstet sein, denn Sternschnuppen sind mit 35 bis 70 km/s ausgesprochen schnelle Objekte. Ein Stativ tut hier gute Dienste. (dk)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 14 Tage

So schön und beeindruckend kann die Natur sein - nicht verständlich, warum so viele Verhaltens-Träge mit aller Gewalt versuchen, diesen wundervollen Planeten und sein Klima zu zerstören ... Schade auch um die Enkel & Urenkel, deren Existenzgrundlage zerstört wird.