Elf-Meter-Wellen schneiden Menorca von Außenwelt ab

| | Mallorca |
Kein geeignetes Wetter zum Schifffahren.

Kein geeignetes Wetter zum Schifffahren.

Foto: Ultima Hora

Elf Meter hohe Wellen und Windböen mit bis zu 80 Stundenkilometern haben am frühen Freitagmorgen dafür gesorgt, dass Menorca, die Nachbarinsel von Mallorca, zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten wurde. Die Baleària-Fähren "Abel Matutes" und "Jaume III." konnten nicht von Ciutadella nach Port d'Alcúdia und Barcelona auslaufen. Auch der Hafen von Mahón wurde dichtgemacht. Es galt dort die Warnstufe Gelb.

Auf Mallorca ging es am Freitag dagegen deutlich ruhiger zu. Mitunter regnete es, die Temperaturen sanken spürbar vonnoch 23 Grad am Donnerstag auf 17 bis 18 Grad.

Zum Wochenende hin soll sich der Himmel wieder aufhellen, die Sonne kommt zum Vorschein, doch laut dem Wetteramt Aemet bleibt es mit allerhöchstens 18 Grad entsprechend der Jahreszeit kühl. Nachts geht es auf 10 bis 11 Grad herunter. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 11 Tage

Natur pur! Man sollte Sie erhalten statt zerstören!