Auch Artà weist eine relativ hohe Zahl von Coronafällen auf. | Mallorca Magazin

Das Coronavirus ist in einigen von nicht wenigen Deutschen bewohnten Orten auf Mallorca nach wie vor relativ stark verbreitet. In Llucmajor (36.300 Einwohner) etwa ist die Zahl der aktiven Fälle im Abnehmen begriffen, und zwar von 98 auf 90, doch sie ist weiterhin hoch. Der Ort liegt damit auf Rang 5 der am Montag veröffentlichten aktuellsten Liste des balearischen Gesundheitsministeriums. Auf Rang 4 befindet sich Calvià (49.000 Einwohner) mit 123 Fällen und einer leicht steigenden Tendenz.

Auch in Sóller (14.000 Einwohner) ist die Zahl der aktiven Fälle mit 77 und steigender Tendenz hoch, das Gleiche gilt für Santanyí (12.100 Einwohner/52 Fälle) und Felanitx (17.500 Einwohner/51 Fälle). Artà (8000 Einwohner) weist ebenfalls eine erkleckliche Zahl auf, nämlich 40.

Ähnliche Nachrichten

Es gibt aber auch bei Deutschen beliebte Orte, wo es eher wenige oder keine Coronafälle gibt: Santa Maria und Campos weisen 19 auf, Sineu 7, Valldemossa 5 und Lloret de Vistalegre keinen.