Mallorca steht ein regenreicher Dezember bevor

| Mallorca, Balearen |
Der Strand von Camp de Mar nach dem Unwetter.

Der Strand von Camp de Mar nach dem Unwetter.

Foto: Michels

Die heftigen Niederschläge vom Wochenende könnten ein Vorbote für den Dezember sein. Nach Prognosen der Wetterbehörde Aemet steht Mallorca möglicherweise ein ungewöhnlich regenreicher Dezember bevor. Für Sonntag wurde unterdessen die Warnstufe Gelb aufgehoben. Bei Temperaturen von maximal 19 Grad ist nur noch vereinzelt mit Schauern zu rechnen.

Laut Aemet ist im Dezember mit Niederschlagsmengen über dem Durchschnitt zu rechnen. Der November war dagegen ungewöhnlich trocken. Vor den Unwettern vom Wochenende fielen rund 90 Prozent weniger Niederschläge als gewöhnlich, danach reduzierte sich dieser Wert auf etwa 60 Prozent.

In den vergangenen Tagen verzeichnete Campos 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter, in Muro und Santanyí waren es jeweils 37 Liter. In Palma waren es noch 29 Liter pro Quadratmeter.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

WAS soll das wieder? Die Spinnerei hört einfach nicht auf. Wer nicht weiß was auf dem Bild zu sehen ist, einfach die Klappe halten. Und wer nicht weiß was Torrents sind, ebenfalls.

Ein Wildbach, Torrente, mündet in den Strand und teilt ihn in zwei Hälften. Aus dem Gebirge fliessen mehrere Bäche ins Meer, nicht in die Kanalisation.

Mallorcajoerg / Vor 1 Monat

@Majorcus. Auch mal bis zum Ende lesen: „Möglich sind: grobe Temperaturprognosen für maximal zehn Tage plus Einschätzung darüber, wie der Wettercharakter wohl sein wird. Unmöglich sind: detaillierte Regenprognosen für mehrere Tage...“ Im MM-Artikel wird ein regenreicher Dezember prognostiziert. Der Dezember hat 31 Tage! Darüber hinaus haben die von Ihnen willkürlich aus dem Artikel gerupften Zitate nichts mit der Regenprognose als mehr mit dem Marketing der Anbieter und periodisch auftretenden Wetterphänomenen zu tun und produzieren nur pseudoinformativen Grauwert. Das 3-Tage-Zitat stammt aus diesem Artikel: https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2013-03/meteorologie-fruehling-winter-wetter/komplettansicht:„Seriös können wir maximal drei Tage gesichert voraussagen. Die gängigen Modelle rechnen bis zu 14 Tage voraus. Doch die Wahrscheinlichkeiten, dass dies auch so eintrifft, nehmen dann von Tag zu Tag ab.“

bluelion / Vor 1 Monat

@Mallorcajoerg. Wettervorhersagen sind die Nachrichten, die die Menschen am meisten interessieren, weil sie jeden betreffen. Deshalb gibt es kein Info-Medium, das darauf verzichtet. Habe daher mit Interesse den Artikel in Spektrum gelesen. Aber: von wegen "Jede Wetterprognose, die länger als 3 Tage vorausschaut ist letztlich unseriös." ist nichts zu finden. Was bei mir hängen blieb war "Bei Vorhersagen von fünf bis sieben Tagen funktioniert diese Vorgehensweise ganz gut." Unseriös wird es laut dem Artikel ab 14 Tagen. Da müssen Sie was falsch verstanden haben.

Majorcus / Vor 1 Monat

@Mallorcajoerg: Zitate aus der von IHnen genannten Quelle: "Prognosen über mehrere Tage sind erstaunlich zuverlässig"; "Wir wissen heute rechtzeitig, wann ein verheerender Hurrikan wie Irma aufzieht, ob in einer Woche eine Hitzewelle droht, oder ob man sich auf grimmige Kälte einstellen muss." ; "viele Menschen das Gefühl, dass die Wettervorhersage schlechter (...) regelmäßig auf ihrem Handy abrufen." ; "Und auch der Deutsche Wetterdienst und viele andere seriöse Meteorologen, darunter Jörg Kachelmann von kachelmannwetter.com, halten von solchen Prognosen überhaupt nichts. Aber im harten Wettkampf um Klicks scheint die Vernunft chancenlos."

Da Sie offensichtlich den Artikel nicht gelesen haben, ist Ihnen entgangen, dass die professionellen Wetterprognosen sehr wohl bis zu einer Woche recht genau sind. Ungenau sind die Prognosen der Wetter Apps. P.S.: Die Grenze von drei Tagen haben Sie frei erfunden, da sie im Artikeln gar nicht vorkommt. - So geht Diskut! Danke für Ihre Quelle!!! P.P.S.: Welche Tricks probieren unseriöse Makler? Quelle: www.makler-vergleich.de/immobilienmakler/maklersuche/tricks-unserioeser-makler.html

Mallorcajoerg / Vor 1 Monat

@Majorcus Zur geflissentlichen Kenntnisnahme: https://www.spektrum.de/news/wettervorhersage-je-langfristiger-desto-unserioeser/1505237

anne burada Meiyer / Vor 1 Monat

Sö mögen sich die embalses füllen!

Majorcus / Vor 1 Monat

@Mallorcajoerg: Sie verwechseln den Grad Prognose-Wahrscheinlichkeit mit unseriös - und das als Immobilienmakler xD

Majorcus / Vor 1 Monat

Gut für die Natur & die Menschen!

Mallorcajoerg / Vor 1 Monat

Locker bleiben! Jede Wetterprognose, die länger als 3 Tage vorausschaut ist letztlich unseriös.