Zigarettenverkauf geht auf Mallorca deutlich zurück

| | Mallorca |
Es wird weniger geraucht.

Es wird weniger geraucht.

Foto: Ultima Hora

Der Verkauf von Zigaretten und anderen Tabakprodukten ist auf Mallorca wegen des zeitweise geltenden totalen Rauchverbots in der Öffentlichkeit deutlich zurückgegangen. Laut dem Finanzministerium in Madrid handelte es sich zwischen dem Anfang des Jahres und Oktober um 40 Prozent. Das ist fünfmal höher als der Rückgang in ganz Spanien mit einem Minus von 8,8 Prozent.

Bis zum 31. Oktober waren auf den Inseln 47,2 Millionen Zigarettenpäckchen verkauft worden, im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 77,7 Millionen gewesen. Das liegt nach weiteren Angaben des Ministeriums daran, dass kaum Touristen gekommen waren.

Für die Staatskasse bedeutet dieser deutliche Rückgang erheblich weniger Steuereinnahmen. Es handelt sich um mehr als 100 Millionen Euro weniger.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@# Klaus: Herzlichen Glückwunsch! "euer Körper wird es euch danken." Um das zu merken, bedarf es Selbst-Achtsamkeit ...

Gunnar / Vor 1 Monat

@sTEFAN Meier

Malle? In Malle? Ganz sicher kein hiesiger oder doch ein AreNALER?

# Klaus / Vor 1 Monat

Ich habe von heute auf Morgen aufgehört zu Rauchen ( jetzt 9 Jahre ) habe mit 9 Jahren angefangen und mit 49 Jahren aufgehört. Kann ich jeden empfehlen hört das Rauchen auf euer Körper wird es euch danken.

petkett / Vor 1 Monat

Tja, Mallorcas Regierung schrumpft die Insel bis in das letzte Eckchen gesund. Was kommt danach, ich hffe es für die dort lebenden Menschen, ganz viele Touristen und kein Geschmiere auf Mauern und Wände mit "SIN TURISTAS". Nichts anderes wie der Tourismus kann der Insel den gewohnten Wohlstand zurück bringen.

Majorcus / Vor 1 Monat

Einfach den Rauchern die Beiträge zur Krankeversicherung verdoppeln - das wirkt noch besser!

Dorle54 / Vor 1 Monat

Das braucht ja wohl keinen verwundern. Keine Leute, in diesem Fall die ach so verschrienen Touristen, weniger Käufe- nicht nur Zigaretten- weniger Steuereinnahmen. Frau Armengol, der Schuss ist nach hinten losgegangen, oder ? Waren die Touristen also doch für was gut.

Cubay / Vor 1 Monat

Erst heißt es das Rauchverbot auf den Straßen führt zudem Rückgang und dann wird das Fehlen der Touristen erwähnt. Letzteres ist wohl die wahrscheinlichste Variante.

andi / Vor 1 Monat

Vielleicht was anderes geraucht....

Stefan Meier / Vor 1 Monat

Ja, das war nicht so gut. Den Touristen hätte man weiterhin das Rauchen erlauben sollen. In Malle die Steuern zahlen und in Deutschland anschließend den Sauerstoff. Damit kann ich leben.