Mallorca setzt an Feiertagen Drohnen zur Coronakontrolle ein

| |
Beamte bei einer Kneipenkontrolle.

Beamte bei einer Kneipenkontrolle.

Foto: UH

Die Einhaltung der Coronaschutzmaßnahmen soll an den Feiertagen auf Mallorca auch durch Drohnen kontrolliert werden. Dies ist eine der Sondermaßnahmen, mit der die Balearen zur Eindämmung des Virus beitragen wollen, wie die Stadträtin für öffentliche Verwaltung, Isabel Castro, am Mittwoch verkündete.

Die Regeln seien sehr präzise und würden festlegen, welcher Ort in welcher Höhe überflogen werden dürfe, ergänzte Castro. Die Drohnen sollen vor allem die am stärksten von der Pandemie betroffenen Gebiete in Augenschein nehmen. Auch die sozialen Netzwerke sollen im Hinblick auf unerlaubte Veranstaltungen und Partys unter die Lupe genommen werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Markus Eder / Vor 1 Monat

Schon der für Deutsche kaum realisierbare PCR-Test, Maskenpflicht fast überall und ansteigende Armutskriminalität sowie die insolvenzbedingte Reduzierung des touristischen Angebots auf den Balearen haben die Attraktivität der Inselgruppe arg gebeutelt. Wenn Mallorca jetzt noch zur Drohnen überwachten Insel wird, dürfte das der Akzeptanz der Balearen als Urlaubsdestination gänzlich den Garaus machen. Niemand möge darauf wetten, dass 2021 wirtschaftlich besser als 2020 wird. Stattdessen rollt 2021 die große Insolz- und Armutswelle möglicherweise erst noch an.

Jürgen / Vor 1 Monat

Es gibt Berichte das kann man nicht mehr kommentieren. ( Abscheulich )

Mario / Vor 1 Monat

@Nervjorcus: ...identifizieren ...aus dem Verkehr ziehen ...in Lager stecken ...was stimmt nicht mit Dir? ...wir haben eine globale Sterberate von 0,15% ...entspann Dich mal!!!

Cubay / Vor 1 Monat

Warum nicht gleich einen Hubschrauber mit Wärmebild Kamera.

Michel / Vor 1 Monat

Die armen Drohnen müssen Weihnachten arbeiten 🙈

https://m.youtube.com/watch?v=ExSh7E_vaYM

cashman1 / Vor 1 Monat

Wie wäre es für Frau Armengol nebst ihrer Entourage eine persönlich Drohne für die ganzen Feiertage abzustellen. Es besteht begründete Hoffnung, dass es dann Multas vom weihnachtlichen Himmel regnen.

Majorcus / Vor 1 Monat

Es muss alle getan werden, damit nicht mehr menschen sterben und damit die Wirtschaft so gut wie möglich laufen kann. Deshalb müssen die Zersetzer aus dem verkehr gezigen werden ... sie melden sich gerne hier zu Wort - so könnte man sie einfach identifizieren.

andi / Vor 1 Monat

Gute Idee mit der Drohnenüberwachung.

Mario / Vor 1 Monat

...unabhängig der Tatsache, was Corona tatsächlich ist, kann man dieses Vorhaben nur als unverhältnismäßig, unverschämt und unsozial bezeichnen. Keine Regierung auf diesem Planeten sollte das Recht haben so etwas zu tun!! Mir ist schon klar, dass Nervjorcus jetzt mit dem Schäufelchen zurückschägt und Seine alte Leier abspult.

Roland / Vor 1 Monat

Es wird ja dort immer dramatischer.