Blick auf Valldemossa. | Ultima Hora

Die Zahl der Neu-Ansteckungen in mehreren kleinen Gemeinden auf Mallorca ist in den vergangenen Tagen spürbar nach oben gegangen. Das noch vor wenigen Wochen von der Pandemie verschonte Dorf Fornalutx (660 Einwohner) weist inzwischen nach einer Statistik des Landes-Gesundheitsministeriums bereits acht Krankheitsfälle auf.

Ähnlich sieht es in Valldemossa (zwölf Fälle/2000 Einwohner), Santa Eugènia (acht/1560 Einwohner) und Sencelles (14/33000 Einwohner) aus. In anderen Dörfern wurden keine neuen Infizierten registriert, das gilt für Buger, Costitx, Banyalbufar, Deià, Escorca und Estellencs.

Ähnliche Nachrichten

Kurioserweise breitet sich die Krankheit in der Hauptstadt Palma im Augenblick viel langsamer aus: In den Stadtteilen La Vileta, Pere Garau und Can Pastilla nahm die Zahl der Neu-Ansteckungen in den vergangenen Tagen ab.