Sturzbetrunkener Autofahrer verletzt auf Mallorca Ausgangssperre

| Mallorca |
Archivbild von Lokalpolizisten im Einsatz auf Mallorca.

Archivbild von Lokalpolizisten im Einsatz auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora
Beamte der Lokalpolizei von Alcúdia im Norden von Mallorca haben in der Nacht zum Freitag während der Ausgangssperre einen Autofahrer gestoppt, der viermal so viel Alkohol wie erlaubt im Blut hatte. Die Ordnungshüter wurden von Zeugen auf den Lieferwagen aufmerksam gemacht, der seltsame Bewegungen auf der Straße vollführte.
Der Fahrer war vor seiner Entdeckung Medienberichten zufolge in betrunkenem Zustand gegen einen Bordstein gefahren. Die Beamten fanden ein Rad stark beschädigt vor.
Dem Mann drohen jetzt gleich zwei Bußgelder, eines wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und ein anderes wegen der Verletzung der Ausgangssperre. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.