Serieneinbrecher auf Mallorca gefasst

| Mallorca |
Der Kriminelle wird ins Polizeipräsidium geführt.

Der Kriminelle wird ins Polizeipräsidium geführt.

Foto: Ultima Hora

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der in Palma de Mallorca sieben Wohnungseinbrüche begangen haben soll. Der 28-Jährige wurde nach einer Pressemitteilung dabei erwischt, wie er in ein Haus im gutbürgerlichen Vorort La Vileta einsteigen wollte.

Als er die Beamten bemerkte, stieg er über eine Mauer, wurde aber wenig später gestellt. Er trug mehrere Gegenstände bei sich, die Anwohner später als ihr Eigentum identifizierten.

Zuvor soll der Kriminelle in andere Gebäude auch im ebenfalls als gut geltenden Viertel Son Rapinya eingedrungen seien. In der Zeit vor Weihnachten nehmen Einbrüche nicht nur auf Mallorca traditionell zu. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 11 Monaten

@ Majorcus

"Das könnte mit einer vernünftigen Ausgangssperre verhindert werden ..." Noch nie so gelacht. Einbrecher halten sich besonders an Ausgangssperren. Oder meinen Sie, dass die möglichen Geschädigten das Haus nicht mehr verlassen sollen?

Majorcus / Vor 11 Monaten

Offensichtlich sollten diese Bewohner sich vorsehen: "in ein Haus im gutbürgerlichen Vorort" & "gut geltenden Viertel" - wer wenig hat, der hat wenig zu befürchten! "In der Zeit vor Weihnachten nehmen Einbrüche nicht nur auf Mallorca traditionell zu." Das könnte mit einer vernünftigen Ausgangssperre verhindert werden ...

Roland / Vor 11 Monaten

Dann sind ja alle Probleme gelöst. Es kann nur besser werden.