Die Aidaperla ist derzeit zwischen den Kanaren unterwegs. | Aida

8

Aida Cruises hat bis Neujahr alle Reisen rund um die Kanaren abgesagt. Grund sollen schwerwiegende Probleme bei der IT-Technik sein, wie der NDR berichtet.

"Wir sind derzeit von IT-technischen Einschränkungen betroffen", heißt es auf der Website der Kreuzfahrtreederei. Kunden können das Unternehmen nicht per Mail oder Telefon erreichen. Angaben zur Ursache der technischen Probleme wurden nicht gemacht.

Nach Angaben der Reederei sind die "Aidaperla" und die "Aidamar" von den Absagen betroffen. Sie kreuzen zwischen den Kanaren und sind zurzeit auf dem Weg nach Gran Canaria. Dort sollen sämtliche Passagiere von Bord gehen. Ihnen wird der Reisepreis erstattet, außerdem erhalten sie einen Gutschein.

Ähnliche Nachrichten

Alle anderen Aida-Schiffe liegen derzeit wegen der Corona-Pandemie vor Anker.