Palma holte sich 22 illegal besetzte Häuser und Flächen zurück

| | Palma, Mallorca |
Auch die Geschäfte im Einkaufszentrum an der Plaça Major gehören der Stadt.

Auch die Geschäfte im Einkaufszentrum an der Plaça Major gehören der Stadt.

Foto: UH

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca hat sich im Laufe des vergangenen Jahres einen großen Teil von Gebäuden und Grundstücken zurückgeholt, die auf inkorrekte oder illegale Weise betrieben oder besetzt wurden.

So kündigte das Rathaus vor einigen Wochen die Schließung von vier Tankstellen in der Inselhauptstadt an, die ohne die nötige Genehmigung betrieben wurden. Betroffen sind die Tankstellen an der Plaça del Progrés – dort soll Tiefgarage entstehen –, an der Plaça de les Columnes sowie um die bereits geschlossene Tankstelle an den Avenidas.

Aber auch neun Geschäftslokale im ehemaligen Einkaufszentrum unter der Plaça Major gingen in städtische Hand zurück, teilte Marcos Cañabate, Generaldirektor des Innenministeriums, mit.

Außerdem wurde ein Verfahren zur Rückgewinnung des städtischen Grundstücks in Son Dameto eingeleitet, auf dem ein Bauherr Musterwohnungen errichtete, ohne dass dafür Genehmigungen vorlagen.

Zudem wurden mehrere Grundstücke oder Immobilien von Privatpersonen zurückerhalten. Im Parc de sa Riera wird derzeit das Räumungsverfahren einiger besetzter Häuser eingeleitet.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thorsten Köpp / Vor 5 Monaten

Es gibt in Port Andratx mehrere Wohnhäuser ( im Erdgeschoss mit den Restaurants Roma und Riskal ) die ohne Genehmigung gebaut wurden , warum werden die nicht wieder abgerissen? Diese Häuser sind eine Schande für den Hafen und passen nicht ins Straßenbild . Der Eigentümer ist aber ein reicher Mallorquiner und dem ist das egal . Hier fehlt eine starke Politik, wie in soooo vielen Sachen auf Mallorca....