Deutscher wegen sexueller Belästigung in Schinkenstraße verurteilt

| Mallorca |
Die Schinkenstraße im Sommer eines der vergangenen Jahre.

Die Schinkenstraße im Sommer eines der vergangenen Jahre.

Foto: Ultima Hora

Ein Gericht in Palma de Mallorca hat einen deutschen Urlauber verurteilt, der in einem Lokal in der Schinkenstraße an der Playa de Palma im September 2018 eine Frau unsittlich berührt hatte. Der geständige 27-jährige Mann muss eine Strafe in Höhe von 3240 Euro bezahlen.

Der Angeklagte gab zu, seine Hand unter die Kleidung des Opfers geschoben zu haben. Auch nach wiederholter Aufforderung durch die Begleiter der Frau, von dem Tun abzulassen, machte der Mann weiter. Als er von Sicherheitskräften aufgefordert wurde, das Lokal zu verlassen, schlug der Mann sein Opfer nieder.

Die Staatsanwaltschaft hatte anderthalb Jahre Gefängnis gefordert, der Angeklagte war beim Prozesstermin per Video zugeschaltet. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 9 Monaten

Eure Urteile sind noch beschissener als die in Deutschland und das will was heißen !!!

Majorcus / Vor 10 Monaten

"wegen sexueller Belästigung in Schinkenstraße verurteilt" & "schlug der Mann sein Opfer nieder" - warum wohl das eine im Titel steht und das andere nur beiläufig im Text?