Hündin von Mallorca-Finca für Kämpfe gestohlen

| Mallorca |
Voilà, ein American Bully Pocket.

Voilà, ein American Bully Pocket.

Foto: Ultima Hora

Unbekannte haben am Dienstagmorgen von einem Finca-Gelände bei Consell nördlich von Palma de Mallorca eine Hündin gestohlen, um sie offenbar bei illegalen Kämpfen einzusetzen. Laut der Guardia Civil konnten die die Besitzer die zwei Jahre alte "American Bully Pocket" zurückbekommen.

Während des Einbruchs befanden sich die Finca-Besitzer im Innern des Wohnkomplexes. Das Tier wurde aus einem 15 Quadratmeter großen Käfig geholt. Nach mehreren Medienberichten meldeten sich Personen, die die Hündin namens Xenia von Angehörigen der Gitano-Ethnie gekauft hatten. An einem Treffpunkt fand die Übergabe statt.

Hundekämpfe sind in Spanien genauso verboten wie Hahnenkämpfe, aber in gewissen Kreisen nicht unpopulär. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor 10 Monaten

Ist das ein Hund.......?

Thies / Vor 10 Monaten

@MM: Ist das alles?! Erspart uns Lesern bitte solch flache Berichte... Da bietet jeder Kaffeesatz mehr.