Offensive gegen illegale Müllhalden in Marratxí

| | Marratxí, Mallorca |
Die Behörden lösten diese illegale Mülldeponie am Camí dels Morts auf.

Die Behörden lösten diese illegale Mülldeponie am Camí dels Morts auf.

Foto: UH

Zwischen 300 und 9000 Euro beträgt das Bußgeld für die illegale Müllentsorgung auf Mallorca. Dennoch kommen immer wieder "Mülltouristen" nach Marratxí, um ihren Unrat dort illegal zu entsorgen. Die Ortsverwaltung hat ihnen nun mit verstärkten Kontrollen den Kampf angesagt.

Die Müllsünder kommen aus Dörfern wie Santa Maria und Bunyola, in denen der Abfall vor der Haustür abgeholt wird. In Marratxí entsorgen sie Dinge, die von der Müllabfuhr nicht mitgenommen werden.

Die Ortsstruktur von Marratxí macht es leicht, Müll unbemerkt zu entsorgen, die Häuser liegen weit verstreut. "Häufig findet man illegale Deponien an Landstraßen oder auf Grundstücken, die für Lastwagen oder Transporter leicht zugänglich sind", erklärten die örtlichen Behörden. Es gebe viele illegale Firmen und Einzelpersonen, die mit Lieferwagen von einer Baustelle zur anderen fahren, dort Schutt einsammeln und dann mitten in der Landschaft abladen.

Aber auch ganz normale Unternehmen greifen den Angaben nach auf diese Praxis zurück, um etwa nach Renovierungen oder Abrissarbeiten keine Gebühren zahlen zu müssen. Dies war vor allem während der Ausgangssperre im Frühjahr zu beobachten.

Die Behörden haben nun eine illegale Deponie am Camí dels Morts aufgelöst, weitere Müllabladeplätze in Caülls und am Camí de Muntanya werden überwacht. "Mülltouristen" werden verstärkt am Carrer Major, Carrer Bassa, Carrer Lliri, Carrer Gerani, Carrer Can Carbonell, Carrer es Figueral sowie an den Calles Son Ametler, Sa Fita und Muntanya kontrolliert. (mais)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 6 Tage

Die Bevölkerung tut was, nach dem Motto, wir machen unsere Touristeninsel schön. Weiter so.