Zwei Maskenverweigerer in Palma verhaftet

| | Palma, Mallorca |
Die Polizei griff durch.

Die Polizei griff durch.

Foto: A. Sepúlveda

Weil sie sich weigerten, eine Maske aufzusetzen und Widerstand gegen die Beamten leisteten, hat die Polizei in Palma de Mallorca in den vergangenen Tagen zwei Männer festgenommen.

Der erste Fall ereignete sich bereits in der Nacht zum Freitag. Ein Bulgare präsentierte sich trotz Ausgangssperre und ohne Mund-Nasen-Schutz im Hauptquartier der Polizei in Palma. Als die Beamten ihn mehrfach aufforderten, eine Maske aufzusetzen, weigerte er sich. Auch seine Identität wollte er nicht preisgeben. Schließlich verlor der Mann offenbar die Nerven und griff die Polizisten an. Er wurde in Gewahrsam genommen. Laut Vorstrafenregister wurde er bereits sechsmal festgenommen, unter anderem wegen Gewalt gegen Frauen.

Am Freitagabend kam es zum nächsten Zusammenstoß mit einem Maskenverweigerer. Eine Polizeistreife war in der Calle Sant Miquel im Stadtzentrum unterwegs, als sie einen Jugendlichen ohne Maske entdeckte. Als die Beamten ihn zurechtweisen, erwiderte er "Ich trage eine Unterhose, das reicht."

Der Jugendliche weigerte sich, den Aufforderungen der Beamten nachzukommen, wurde schließlich aggressiv, als diese eine Geldbuße verhängten und ihn durchsuchen wollten. Er wurde verhaftet, in seiner Tasche wurde Marihuana sichergestellt. (mais)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Engel Aloisius / Vor 3 Monaten

Wenn ich meine Familie und Freunde sehen will, treffen wir uns jetzt jeden Montag und Donnerstag im Aldi von 14:00 bis 16:00 Uhr, Freitag im Lidl, Mittwoch und Samstag im Edeka, Sonntag ist kein Treffen geplant, man will ja auch mal seine Ruhe haben.

Roland / Vor 3 Monaten

@ frank

Wenn es dem so ist, dann kann ich auch nur sagen: macht weiter so, die Folgen des Handelns wird die Insel zerstören.

Adriano / Vor 3 Monaten

Macht weiter so dann könnt ihr 2021 auch in die Tonne treten !!!

frank / Vor 3 Monaten

Wenn ich sehe, daß trotz Verbot in einigen Restaurants immer noch innen serviert wird, die Terassen voll besetzt sind kein Abstand eingehalten wird , sich vor Restaurants Leute in großer Anzahl zusammenstellen OHNE Maske, Abstand, braucht man sich über die Zahlen der Infektionen auch nicht zu wundern.Was mich allerdings mehr überrascht, ist, daß die Localpolizei & Guardia Civil mehrfach an besagten Restaurants vorbeifährt , ohne das ganze zu unterbinden.

Darkaa / Vor 3 Monaten

Finde es gut, dass die Polizisten hier durchgreifen. Es wird denen sonst nur auf den Nasen rumgetanzr. Sieht man ja in Deutschland.

Freedomfighter / Vor 3 Monaten

Früher waren die Gesetzlosen, der Schwarze Block, die Antifa, Bankräuber und Guantanamohäftlinge maskiert! Jetzt laufen die braven Bürger wie Verbrecher und Sklaven herum! Lustig und schwachsinnig hoch drei!

Kerstin / Vor 3 Monaten

In Palma scheint es,als sei mehr Arbeitseifer der Beamten vorhanden!? In einigen Orten kann man beruhigt ohne Maske laufen, interessiert keinen.Can Picafort z.B......

Daniel / Vor 3 Monaten

Der eine Polizist auf dem Bild trägt ja selber keine Maske

Freiheit / Vor 3 Monaten

Recht hat er! Man sollte sich trotzdem noch ein Attest besorgen dann reicht die Unterhose auf jeden Fall völlig aus...

Roland / Vor 3 Monaten

Richtig - da geht es anders zu als in DE.