Deutscher auf Mallorca von Welle erfasst

| | Mallorca |
Bei stürmischem Wetter sollte man die Küste lieber meiden.

Bei stürmischem Wetter sollte man die Küste lieber meiden.

Auf Mallorca ist in Port de Valldemossa ein 52-jähriger Deutscher von einer Welle erfasst worden. Nach Angaben der Ortspolizei lief der Mann an der Küste entlang, als ihn die Welle überraschte. Daraufhin stürzte der Mann auf die Felsen und brach sich einen Arm.

Glücklicherweise wurde er nicht von der Welle ins Meer gespült. Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 15 Uhr Ortszeit.

Beamte der Lokalpolizei und Rettungssanitäter eilten dem Mann zu Hilfe. Der Deutsche wurde in ein Krankenhaus in Palma gebracht. (cg)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Asterix / Vor 3 Monaten

@Silke: logisch haben alle schon was blödes gemacht. Mit 52 sollte man soviel Hirn haben, bei Sturm und hohen Wellen nicht so nah an die Küstenkanten zu gehen...wir reden nicht über einen 16 Jährigen...!!!

Silke / Vor 3 Monaten

@Alle: Ihr habt also noch nie was Blödes gemacht? Heimlich geraucht, bei miesem Wetter vlt. auch draußen gewesen und mal geschaut, wie hoch die Wellen sind? OMG, dass alle immer so schnell mit ihrem Urteil gegenüber anderen sind... Vor der eigenen Haustüre kehren und nicht ständig mit dem Finger auf andere zeigen!

Asterix / Vor 3 Monaten

Was muß man bei Warnstufe gelb-orange am Meer rumlatschen? Aber, immer frei nach dem Motto: " mir passiert sowas nicht"

Jose / Vor 3 Monaten

Was kaspert der Typ auch bei diesem Schweinewetter da rum....?! Selbst Schuld würde ich sagen...!

Adriano / Vor 3 Monaten

Die Blöden sterben nicht aus !!