Mallorca-Regierung verbietet Treffen von Personen aus mehreren Haushalten

| | Mallorca |
Zusammenkünfte sind nur von Mitgliedern eines Haushalts erlaubt

Zusammenkünfte sind nur von Mitgliedern eines Haushalts erlaubt.

Foto: Ultima Hora

Die Balearen-Regierung hat für Mallorca und Ibiza Treffen von Personen, die in unterschiedlichen Haushalten wohnen, verboten. Das teilte Sprecherin Pilar Costa am Montag mit. Grund dafür ist die anhaltend hohe Corona-Inzidenz. Die von Ministerpräsidentin Francina Armengol unterzeichnete Maßnahme soll zunächst 14 Tage gelten.

Es gibt aber Ausnahmen: Treffen von Lebenspartnern, die in verschiedenen Wohnungen gemeldet sind, sind weiter erlaubt. Das gilt auch für allein lebende Personen, die sich in keiner Beziehung miteinander befinden. Auch Kinder dürfen weiterhin ihre woanders lebenden Eltern besuchen. Eine weitere Ausnahme sind pflegebedürftige Personen, die Hilfe benötigen. Zusammenkünfte am Arbeitsplatz oder in Transportmitteln sind von der neuen Restriktion ebenfalls ausgenommen.

Die 14-Tage-Inzidenz auf Mallorca liegt derzeit bei 617 Fällen auf 100.000 Einwohner, auf Ibiza sind es 590 und auf den gesamten Balearen 513. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 3 Monaten

@Elvira: Sie halten die Alternative anstecken und das eigene und die Leben anderer Gefährden für besser? @#Klaus: Es sind die UNvernünftigen, die AHA nicht beachten, die diese Situation verursachen … @SchOlli: Experten, die wissen, das sein Virus nur weiterlebt, wen er weiter übertragen wird. @Engel Aloisius & Roland: Nur wer alle Regelungslücken ausschöpft, kann seine Chancen auf Infektion & Intensivstation verbessern ;-) @Peer Zebergs, Mario & Sally: Querschwurbei & Ahnungslosigkeit – aber so billig? Wer weder von Wissenschaft noch Jura Ahnung hat, der sollte besser nicht darüber schreiben. Die Argumente von Mallorcajörg belegen die Wahrheit. @DonQuixote: Diesen Winter trifft man sich - eher sehr distanziert - in St. Moritz oder Zermatt – aber eher nicht. UHNW-I scheinen nicht Ihre Kernkompetenz… @Rebecca: Gerade Sie hätten die besten Gründe, Ihren Beobachtungen mit Hinweis auf Ihre Erkrankung zur Anzeige zu bringen? Viel Erfolg bei Ihrem Kampf gegen Krebs & Gefährder in Ihrer Umgebung! Nutzen Sie Telefon & Videoconferecing so viel es geht – das tut gut.

Rebecca / Vor 3 Monaten

Niemand kann diese Regelungen kontrollieren, ob diese eingehalten werden oder nicht. Die Menschen leben wie sie wollen, in meiner Umgebung gibt es viele Fincas welche in Langzeitmiete sind oder Zweithausbesitzer, da stehen gleich 4 Autos mit verschiedenen Länder Kennzeichen und dazu noch Besucher Autos, also 10 Personen minimum aus 4 Ländern und 9 Haushalten, was solls? Ich selbst bin Krebspatientin und meine Chemo hat mein Immunsystem so herunter gefahren das ich mir kein Risiko erlauben darf, das wäre lt. meinen Ärztin mein sicheres Todesurteil. Dementsprechend verhalte ich mich von mir aus so, das ich leider wenige Kontakte haben werde. Aber es fällt einem schwer, wir sind alles Menschen die Sozialkontakte brauchen, wie täglich unser Essen und Trinken. Man kann nur wünschen, das wir alle gut aus der Situation kommen, der Impfstoff wird bereits eingesetzt und deshalb : Es kann nur besser werden. An EUCH alle, bleibt gesund, das ist unser grösster Reichtum und dann auch die Freiheit..... sie kommt... hoffentlich bald.

Majorcus / Vor 3 Monaten

@Jesse James: Sie können dank Demokratie und MM hier jegliche Falschinformationen zur Aufwiegelung der Leserschaft posten. Tatsächlich verbreiten Sie hier eine LÜGE - 1. "Übersterblichkeit durch Corona: Alle drei Minuten ein Toter Schon jetzt ist die zweite Welle tödlicher als die erste, zeigen Daten. Wegen Corona sterben in Deutschland mehr Menschen als sonst – und mehr als an der Grippe. " Quelle: www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-12/uebersterblichkeit-corona-statistik-todesursache-deutschland-covid-19?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

2. "Sterbefälle und Lebenserwartung Sonderauswertung zu Sterbefallzahlen des Jahres 2020 (...) Für die 50. Kalenderwoche vom 7. bis 13.12.2020 wurden bislang etwa 22 897 Sterbefälle gemeldet – das sind 23 % mehr als im Durchschnitt der vier Vorjahre." Quelle: www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

Jesse James / Vor 3 Monaten

Wir haben seit sechs Jahren in der BRD die geringste Sterblichkeitsrate und sind Lichtjahre von einer Übersterblichkeit weg. Und das bei einem so tödlichen Virus und hohen Überalterung der Bevölkerung! Vielleicht gibt es seit April 2020 auch deshalb viel weniger Tote in Krankenhäusern, weil die Menschen aus Angst nicht hinein wollten. Krankenhauskeime und mangelnde Hygiene bringen uns um, nicht die „Corina-Grippe“. Sollen die Regierungen einmal zwei Wochen alles öffnen, ohne Zwangsmaßnahmen, und schauen, was passiert! Eher nix! Zum Artikel: Bald kommen wir in Einzelhaft, obwohl wir nichts verbrochen haben! Jeder darf maximal nur noch sich selbst treffen!

DonQuixote / Vor 3 Monaten

@wala: Das ist leider die hochgelobte neue Normalität 😉

Hauptsache unsere schönen und reichen fliegen noch nach Mauritius, St.Barth, Mexico etc.

Roland / Vor 3 Monaten

Regelungen, die nicht überwacht werden können sind teilweise sinnlos. Dann wäre es lediglich eine Empfehlung.

Mallorcajoerg / Vor 3 Monaten

@Sally. Gelogen! 921.989 Menschen sind bis einschließlich der 50. Kalenderwoche 2020 in Deutschland gestorben. Das sind über 28.000 Tote mehr als im Schnitt der Jahre 2016 bis 2019 in diesem Zeitraum. Dass Corona für diese Übersterblichkeit wenigstens mitverantwortlich ist, zeigen die Zahlen des Robert Koch-Instituts. Demnach sind seit Anfang November rund 30.000 (Stand: 10. Januar 2021) mit Corona gestorben - das sind fast dreimal so viele wie in den ersten zehn Monaten des Jahres. Warum erfinden Sie solchen Blödsinn? Warum stellen Sie solche - einfach zu widerlegenden - Behauptungen auf? Ihnen sollte man noch nicht mal die Uhrzeit glauben! https://de.statista.com/infografik/amp/21523/anzahl-der-sterbefaelle-in-deutschland/

Mario / Vor 3 Monaten

@Peer Zebergs:...vielen Dank Peer ...es ist sehr ermutigend zu sehen, dasses doch noch vernünftige Menschen mit mit Verstand gibt.

Sally / Vor 3 Monaten

Jeden Tag eine neue Veränderung! Das macht die Menschen krank, wenn Sie nicht schon allmählich depressiv und vereinsamt sind. Im Altersheim werden den Menschen keine Nähe bzw Menschlichkeit mehr gegeben, ein Pfleger, maskiert bringt etwas zu den Alten und geht... Wie im Knast. Was ist das? Wacht endlich auf! Und die Sterblichkeit lag letztes Jahr 2020 unter dem vom Vorjahr!

Majorcus / Vor 3 Monaten

Immerhin, die Regierung kommt nach 10 Monaten darauf. Wie hoch wohl der Anteil der Bevölkerung ist, die das aus Günden der Vorsicht schon vorher so verantwortlich gehandhabt haben.