Zahl der aktiven Coronafälle sinkt seit einer Woche auf Mallorca

| | Mallorca |
Blick in eine Straße von Palma.

Blick in eine Straße von Palma.

Foto: Ultima Hora

Die Corona-Lage auf Mallorca hat sich in der vergangenen Woche leicht verbessert. Wie die Balearen-Regierung mitteilte, ging die Zahl der sogenannten aktiven Fälle von 7907 auf 7556 zurück. Das entspricht 4,4 Prozent.

Dennoch bleibt die Insel auf der höchsten Gefahrenstufe, dem Niveau 4. Die 14-Tage-Inzidenz ist mit 617 Fällen auf 100.000 Einwohner weiterhin extrem hoch. Regierungssprecherin Pilar Costa sprach von einer sehr langsamen Entwicklung hin zu einer Verbesserung.

Besonders in Palma sinkt die Krankenzahl. Sie nahm dort um 382 ab, in Marratxí um 62 und in Inca um 41. In vielen anderen Orten wie Llucmajor, Calvià oder Pollença ist die Entwicklung jedoch gegenläufig. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 3 Monaten

@Yep: Weil die verfügbaren Betten in den Intensivstationen immer weniger werden - der Andrang dort lässt erst mit einer zeitlichen Verzögerung von zwei bis drei Wochen nach! @Roland: Ihre Behauptung ist falsch! Der Bundesschnitt 7 Tage Inzidenz hat sich positv entwickelt: 24.12.: 215,6; 11.01.: 174,8 - Quelle: https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/ - ohne die Faktoren Weihnachten, Sylvester und kälter werdendes Wetter wäre der Rückgang möglicherweise stärker ausgefallen. "Lage auf den Intensivstationen entspannt sich" Quelle: www.faz.net/aktuell/politik/inland/corona-lockdown-lage-auf-den-intensivstationen-entspannt-sich-17141939.html Wenn ALLE mitmachen wird es schneller besser!!!

Quelle:

Roland / Vor 3 Monaten

Die Verschärfung der Lockdown-Maßnahmen in DE bringt keine sichtbare Entspannung in der Corona-Krise. Forscher sehen weniger Infektionsherde, sondern vielmehr eine diffuse Ausbreitung des Virus. Über die Gründe kann weiter nur spekuliert werden.

Trotz seit mehr als zwei Monaten geltender Lockdown-Maßnahmen bleiben die Corona-Fallzahlen hoch. Erschreckend hoch. Gehen die Einschränkungen nicht weit genug oder halten sich zu viele Menschen nicht an die Regeln? Wo genau stecken sich die Betroffenen an? Die Suche nach Antworten gleicht Stochern im Nebel.

https://www.n-tv.de/wissen/Wo-stecken-sich-die-Menschen-an-article22285256.html

Yep / Vor 3 Monaten

Wozu die Verschärfung ab Mittwoch? Politiker in Panik aber dennoch schön reden oder Lügen!!!! Politiker halt.