Mann auf Mallorca will lieber ins Gefängnis als seine Frau sehen

| Llucmajor |
Die Polizei wurde zu einem bizarren Beziehungsstreit gerufen.

Die Polizei wurde zu einem bizarren Beziehungsstreit gerufen.

Foto: A. Sepúlveda

Diesen Vorfall wird die Polizei von Llucmajor im Inneren von Mallorca so schnell nicht vergessen. Sie erhielt einen Anruf von einem Mann, mit der Bitte, ihn zu verhaften, weil er die Diskussionen mit seiner Frau nicht mehr ertragen könne.

Als die Beamten den Mann am Montagnachmittag in der Calle Antonio Garcies aufsuchten, nahm die zunächst noch ruhige Situation eine unschöne Wendung. Nach Angaben der Polizei war das streitende Paar angetrunken. Der Ehemann hatte seine Frau vergeblich aufgefordert, die gemeinsame Wohnung zu verlassen, um den Streitigkeiten ein für allemal ein Ende zu bereiten.

Die Frau weigerte sich jedoch auszuziehen, obwohl die Wohnung Eigentum ihres Mannes ist. Die Beamten prüften daraufhin, ob sie bei Verwandten unterkommen könnte, als ihr Mann die Polizisten plötzlich mit einer Machete bedrohte und schrie: "Was muss ich noch tun, um verhaftet zu werden?"

Ganz offensichtlich gar nichts mehr. Der Mann wurde sofort festgenommen. Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Cubay / Vor 8 Monaten

Verständlich, bei so manchem Hausdrachen das Gefängnis zu bevorzugen.

Majorcus / Vor 8 Monaten

"Häusliche Gewalt gegen Männer: Unbeachtet und tabuisiert" Quelle: www.aerzteblatt.de/archiv/186686/Haeusliche-Gewalt-gegen-Maenner-Unbeachtet-und-tabuisiert

Carli / Vor 8 Monaten

Das kann ich gut nachvollziehen, wenn ich so einige Damen sprechen höre gefriert mein Blut in den Adern. Ich wünsche ihm lebenslänglich mit täglichem Freigang😇

Jose / Vor 8 Monaten

In manchen Fällen kann man die Männer aber auch verstehen....🤣😅🤣😅 Ein Schelm ist,wer Böses dabei denkt....!🤣