TV-Tipp: Meer sehen und malen

Dalís Werk „Costa Brava” aus dem Jahr 1971.

Dalís Werk „Costa Brava” aus dem Jahr 1971.

Foto: Arte

Ort der Imagination, Sehnsuchtsraum und Muse, aber auch Kriegsschauplatz und Schlachtfeld. Seit Jahrhunderten ist es zentrales Sujet der Kunst. Im Medium der Malerei gilt das Meer als eines der meist behandelten Motive schlechthin. Die Dokumentation „Die Malerei und das Meer” widmet sich ihm und entführt den Zuschauer auf eine sinnliche Reise durch Landschaften und Zeiten.

Inspiriert durch Gemälde von Künstlergrößen wie Paul Cézanne, Gustave Courbet, Salvador Dalí, Caspar David Friedrich und William Turner widmen sich prominente Architekten, Schriftsteller und Kunsthistoriker mit Fachwissen und Leidenschaft ausgewählten Werken der Kunstgeschichte.

Auch bis dato unbekannte Hintergrundinformationen treten dabei zutage: Die Direktorin der Stiftung Gala-Salvador Dalí, Montse Aguer, zeigt die versteckt liegenden Felsen der Costa Brava, die Dalí als Inspiration dienten.

Quer durch Europa führt die filmische Reise den Zuschauer und lässt hinter Leinwänden Landschaften und Lebensgeschichten aufschimmern – von den Küsten Andalusiens über die Côte d’Azur bis zur Normandie, von Großbritannien über die Niederlande bis hin zur Ostsee.

Der Film läuft am Sonntag, 17. Januar, ab 16.15 Uhr bei Arte.

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.