Gericht geht gegen gefährlichen Sex-Stalker auf Mallorca vor

| Mallorca |
Nationalpolizisten im Einsatz auf Mallorca.

Nationalpolizisten im Einsatz auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Ein Gericht in Palma de Mallorca hat einen jungen Mann dazu verurteilt, sämtlichen Physiotherapie-Zentren auf Mallorca fernzubleiben. Dem Verdächtigen wird nach Medienberichten vom Donnerstag vorgeworfen, Therapeutinnen in mehreren Fällen und in mehreren Zentren bedroht zu haben.

Bei dem Mann handelt es sich um einen Nordafrikaner, der in Inca wohnt. Gegen ihn wurden mindestens ein Dutzend Anzeigen erstattet.

Der Mann soll mit mindestens 15 Physiotherapeutinnen in Kontakt getreten sein und ihnen sexuelle Handlungen abverlangt haben. Die Vorgänge hatten sich im April 2020 während des spanienweiten Lockdowns ereignet. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.