Balearen-Unternehmen erhalten Hilfe nur, wenn sie keine Schulden haben

| Mallorca |
Ein Gastronom bietet Kaffee zum Mitnehmen an.

Ein Gastronom bietet Kaffee zum Mitnehmen an: Hilfe in der Krise kann dem Inselrat zufolge nur erhalten, wer keine Schulden bei Behörden hat.

Foto: J. MOREY

Tausende Unternehmen auf den Balearen könnten bei den Corona-Hilfen des Inselrats leer ausgehen. Um 1500 Euro zu erhalten, dürfen sie keine Schulden bei Behörden haben. Das trifft kaum auf die Hälfte der möglichen Antragssteller zu, wie der Ratspräsident der Balearen Antoni Fuster sagte.

Besonders betroffen sind Gastronomen, die Mitte Januar Restaurants und Bars schließen mussten. Viele von ihnen haben der Pandemie wegen Schulden, etwa bei der Sozialversicherung. Fuster forderte deshalb, das Gesetz, das die Subventionen regelt, zu ändern.

Wenn Unternehmer Hilfe beantragen, müssen sie erklären, dass sie schuldenfrei sind. Eine Lösung für das Problem könnte dem Inselrat zufolge sein, dass Antragsteller ihre Schulden stunden lassen. Das würde ihnen ermöglichen, sich als schuldenfrei zu bezeichnen. (ps)

Schlagworte »

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 9 Monaten

@Michael Düsseldorf: Wer zum Frisör geht, hat die Kontrolle über sein Leben verloren, wie promitiv. Man lässt den Coiffeur zu sich in die Villa bestellen. Fraglich, welche Cafébar's Sie besuchen, wo am Ende der einfache Pöbel sitzt ... - kein Stil!

Steven / Vor 9 Monaten

@Don Miguel etwas Überheblichkeit schadet nie oder was?

Gloria / Vor 9 Monaten

@DonMiguel ich bin seit 35 Jahren Unternehmerin und ich habe auch Wirtschaftskrisen durchstehen müssen aber als Schwäbin habe ich gelernt auch sparsam zu sein und Reserven zu bilden für schlechte Zeiten, das hilft sehr wenn aber schlechte Zeiten länger als 12 Monate gehen wird es auch für den besten Sparfux langsam eng und viele haben den unternehmerischen Spirit nicht im Blut und haben den weiten Blick nicht für die wird es eng klar die Marktbereinigug ist immer ein Vorteil für die , die Reserven haben und zu den Haien im Becken gehören. aber mal ehrlich wir gehen auch gern mal zum Goldfisch zum essen und finden deren Konzepte doch auch schön , nicht nur die der Mega Parks und Gastro Ketten etc. die haben es halt schwer in diesen Zeiten

Michael Düsseldorf / Vor 9 Monaten

@Stefan Meier Sie gehen nicht zum Frisör und nicht in eine Cafébar und sind der Staat? Oh jeh.

Don Miguel / Vor 9 Monaten

@Gloria: Also ich bin Unternehmer und schuldenfrei wie die meisten Selbständigen auf der Insel. Ich denke, dass Vermögen der Unternehmer auf den Balearen übersteigt deren Verbindlichkeiten bei weitem. Aber mit „Unternehmern“ meine ich natürlich nicht irgendwelche Möchtegern-Aussteiger aus der TV-Landschaft, sondern Profis. Der Markt bereinigt sich von alleine, dies ist eine der wenigen positiven Effekte von Corona. Und wenn ich lese, dass jemand seit 30 Jahren seine Miete bar zahlt, kann ich nur lachen.

wala / Vor 9 Monaten

@Majorcus

Das Geld es Staates stammt von den Bürgern und Unternehmen, die sich regelkonform verhalten. Ausgerechnet Sie, die von Hartz 4 leben.

Stefan Meier / Vor 9 Monaten

Der Staat bin ich, und ich habe eigentlich kein Interesse daran auch nur eine Cafebar oder Frisör zu unterstützen. Alle 50 Meter ein Frisör und daneben eine Cafebar. Die können auch in normalen Zeiten schon kaum über die Runden kommen. Halbiert sich die Anzahl der Geschäft, haben die anderen eine Chance zu überleben.

Fcb! / Vor 9 Monaten

@Majorcus Wieder ein schönes Beispiel für dumme und sinnlose Kommentare ihrerseits. United behind more Intelligence.

Steven / Vor 9 Monaten

Der Staat, wie ihn Herr @Majorcus nennt, nenne ich Mafia. Erpressen, nehmen, aber geben, da sieht es schlecht aus. Für manche ExBeamte hier ein normaler Zustand.wenn zB @Majorcus etwas Ahnung vom wirklichen Leben hätte, dann dürfte auch ihm und seine Jünger klar sein, das nach 2020 wohl kaum ein Unternehmen bzw Autonomo keine Schulden beim Staat, hups Mafia, haben durfte. Es war klar das diese Bekanntmachung kommt, man braucht das Geld für andere Luftschlösser.

Asterix / Vor 9 Monaten

@Majorcus: das ist nun wieder ein ECHTER majorcus Satz: Sinnfrei vom Anfang bis Ende.