Polizei räumt Strand auf Mallorca mit zahllosen Menschen

| Mallorca |
Blick auf den Strand von Cala Major.

Blick auf den Strand von Cala Major.

Foto: Ultima Hora

Polizisten haben am Samstag zahllose Personen auf dem Strand von Cala Major in Palma de Mallorca eindringlich bitten müssen, das Gebiet zu verlassen. Laut lokalen Medienberichten vom Montag hatten sich dort angesichts sehr milder Temperaturen Hunderte zum großen Teil ohne Masken aufgehalten.

Die Räumungsaktion begann nach 17 Uhr, als die Polizei von der Situation auf dem Strand Kenntnis erhielt. Bei den Besuchern handelte sich vor allem um junge Leute, die unter anderem in Gruppen Alkohol tranken, was streng untersagt ist. Auch Straßenmusiker hielten sich in Cala Major auf. Sogar Surfer waren dort zugegen.

Wo immer sich auf den Balearen derzeit Menschenmassen bilden, muss die Polizei wegen der erhöhten Ansteckungsgefahr mit Corona momentan einschreiten. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Michel / Vor 8 Monaten

@ Carlos der deutsche Michel wacht auch langsam auf, ich hoffe nur, dass Majorcus dann schläft, sonst krieg ich noch Fußpilz 🙈 von seinem Gesabber

Feindbild Söder Stand: 08.02.2021 15:53 Uhr

Bislang war Kanzlerin Merkel ein zentrales Feindbild von Corona-Leugnern und Rechtsradikalen. Doch zunehmend rückt CSU-Chef Söder in den Fokus. Hetze und Drohungen erinnern dabei an bekannte Muster. Von Patrick Gensing, Redaktion ARD-faktenfinder Markus Söder entwickelt sich im Netz zu einem neuen zentralen Feindbild von Corona-Leugnern und Rechtsradikalen. In den vergangenen Jahren stand vor allem Kanzlerin Angela Merkel im Visier, zumeist wegen ihrer Flüchtlingspolitik. Doch angesichts ihres angekündigten Abgangs aus dem Kanzleramt heißt es nun plötzlich nicht mehr "Merkel muss weg", sondern "Söder muss weg".

Die merken auch langsam, dass es auf Wahlen zu geht und fürchten um die Pfründe, hoffentlich ist der Michel nicht wieder vergesslich 🤷🏼‍♂️, bis jetzt hat es die auch nicht gejuckt. Corona-Lockdown in Bayern: FDP fordert Ende der Ausgangssperre - wenn nötig auch mit gerichtlicher Hilfe

Asterix / Vor 8 Monaten

@Carlos: "nur von der Politik und nicht aus Gesundheit"...und wieder dieser Glauben an der Coronadiktatur. Ich wäre dafür, das Ballweg und Co ein halbes Jahr ihr Glück versuchen sollten. Sollte es dann, bei Fallen aller Coronaregeln zu einer wesendlich höheren Mortalität kommen, können sie sich dann, für ihre Thesen verantworten. Es ist immer einfach sich hinzustellen und Dinge zu behaupten. Sie sind nicht in der Verantwortung einer Regierung. Zum Schluss ist es meist so, das dann behauptet wird, das sie so es niee gesagt und gemeint haben. Von daher sollten die Querdenker etwas kleinere Brötchen backen und mit den Familien und Patienten reden, die es hatten und Nachfolgeschäden haben oder gesorben sind. Das tun die Querdenker nicht...Ich möchte kein Politiker in der Situation sein...aber aller hier schreibende Querdenker vor...steigt in die Politii ein...hier immer nur ablästern ist einfach. Tragt Verantwortung und geht in ein politisches Amt.

Petz / Vor 8 Monaten

WIE Erbärmlich......

Nicole / Vor 8 Monaten

...ohne Worte.... so langsam reicht es!!! Wieviele Menschen müssen noch ruiniert werden?! Leute, denkt nach..,!!!

Carlos / Vor 8 Monaten

Auf Dauer lassen sich die Menschen halt nicht mehr einsperren. Sie werden auch irgendwann mal anfangen nachzudenken und merken, dass das alles nur noch Politik ist und nichts mehr mit Gesundheit zu tun hat. Ich denke, dass geht nicht mehr lange gut...weder auf Mallorca, noch in Spanien oder anderswo in Europa.

Hans B / Vor 8 Monaten

oh nein Surfer ... sofort erschießen! Eine Gefahr für die Zivilisation.

andi / Vor 8 Monaten

So wird das nichts mit einer erfolgreichen Urlaubssaison. Weder in 2021 noch 2022.

Malle-Michel / Vor 8 Monaten

Alle diese staatlichen Zwangsmaßnahmen sind völlig willkürlich und sinnbefreit. Was ist schon dabei, am Strand mit Abstand ein Bier aus der Dose zu trinken? Heute hat übrigens der VGH Baden-Württemberg Kretschmanns nächtliche Ausgangssperre gekippt. Man darf davon ausgehen, dass bald auch die Reisequarantäne fällt, wie es in NRW schon geschehen ist. Warum auch auf eine Reise nach Mallorca verzichten, wenn man ungehindert ins verseuchte Erfurt oder Dresden fahren darf? Wird uns nichts anderes übrig bleiben als mit Corona leben zu lernen, denn auch die Impfung ist wohl nicht die ultimative Lösung. Ich sage mal: Kein Problem, die Menschheit hat schon schlimmere Epidemien überlebt...

No Comments / Vor 8 Monaten

Wellen gleich Surfer .....schon mal dran gedacht....

sven / Vor 8 Monaten

"Sogar Surfer waren dort zugegen" muss mann erstmal sacken lassen. Und dann den Reflex zu einem zynischen Kommentar unterdrücken.