Mallorca-Regierung führt intelligente Müllcontainer ein

| Mallorca |
Müllcontainer auf Mallorca.

Müllcontainer auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca soll es nach dem Willen der Regionalregierung in absehbarer Zeit auch sogenannte intelligente Müllcontainer geben. Umweltminister Miquel Mir besuchte am Mittwoch die im Parc Bit ansässige Firma Wireless DNA.

Diese hat ein Sensoren-System ersonnen, mit dem der Container selbst misst, ob er zu voll ist. So können etwa zusätzliche Müllbehälter strategisch günstig dort positioniert werden, wo besonders viel Abfall anfällt. Umgekehrt können Container abgezogen werden, wo nicht so viel Müll weggeworfen wird.

Die intelligenten Müllbehälter wurden mit 50.000 Euro Einnahmen aus der Ökosteuer finanziert. Getestet wurde das System auf dem Gelände zweier Inselhotels. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

ich_sag_mal kurz_was / Vor 7 Monaten

KLASSE Hajo Hajo, besser kann man denen nicht die Realität vor Augen führen.

Hajo Hajo / Vor 7 Monaten

Gloria@ WER ist sind hier die Hohlkörper???

Was soll denn die Stadt machen, wenn die Verbaucher sich wie die Ferkels verhalten und nicht intelligenter sind als ihr Müll?

Haben Sie die Klagen im MM überlesen, wie mit dem Müll in Wahrheit umgegangen wird? Sind Sie blind wenn Sie unterwegs sind? Wenn ich mir die Sauerei ansehen, die da täglich passiert, stehen mir Haare auf. Alles wild durcheinander reingeworfen oder davor abgestellt, weil sie auch noch zu doof sind die Karton klein zu machen oder haben dazu keine Lust. Da steht sogar noch die Adresse drauf.

Sind Ihnen die Kakerlaken noch nie aufgefallen die sich an den falsch entsorgten Abfällen gütlich tun? Das ist doch das Paradies für sie und die anderen Mistviehcher. und wenn es regnet, läuft unten eine stinkende Suppe raus, weil man die Deckel offen hat stehen lassen. und vieles was davor steht fliegt bei Wind weg.

Wussten Sie dass es in der Stadt eine Müllrohrbahn gibt, die stillgelegt werden musste, weil die Vollpfosten da alles rein stopften bis sie soweit vermüllt war, dass die Arbeiter diese nicht mehr frei bekommen hatten, die darin herumkriechen mussten und die Kosten für die Aufrechterhaltung der Funktionen explodierten? Sie war mal ein tolles Vorzeigeprojekt und nun ist sie kaputt.

Also was jetzt? WER ist sind hier die Hohlkörper???

Tacheles / Vor 7 Monaten

Es wäre besser intelligente Verbraucher hin zu stellen *lol

cashman1 / Vor 7 Monaten

Ich glaube die Balearenbewohner wünschten eher eine intelligente Regierung als intelligente Müllcontainer auf den Inseln. Allerdings habe ich da wenig Hoffnung für die nahe Zukunft.

Gloria / Vor 7 Monaten

toll das die Tonnen intelligenter sind als die Regierung zumindest handelt es sich in beiden Fällen um Hohlkörper

Freiheit / Vor 7 Monaten

Die Müllabfuhr beschäftigt wohl nur Vollidioten. Da braucht es dann 50.0000 Euro Sensoren um zu erkennen wann ein Mülleimer voll ist.

Steven / Vor 7 Monaten

Na da habe ich drauf gewartet. Schade um das Geld,aber wir haben es ja. Früher, hat mein Opa mir erzählt, da konnte der Müllfahrer das noch am Besten einschätzen.

Michel / Vor 7 Monaten

Hoffentlich so intelligent wie die Politiker 😆😆😆😆😆

wala / Vor 7 Monaten

Könnte man das nicht erst einmal für die Inselregierung einführen?