Überdurchschnittlich viele Corona-Tote auf Mallorca

| | Mallorca |
Corona-Personal in einem Krankenhaus auf Mallorca.

Corona-Personal in einem Krankenhaus auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die vielen Corona-Toten, die in den vergangenen Wochen bei abklingenden Neuansteckungen auf Mallorca registriert wurden, beunruhigen Experten kaum. Das sei ein auf Logik basierender Domino-Effekt, zitierte die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora aus balearischen Gesundheitskreisen.

Bei einer fallenden Kurve merke man zunächst den Rückgang der Neuansteckungen. Später reduziere sich in der Regel die Zahl der Einlieferungen auf Intensivstationen. Erst ganz am Ende einer Welle geht den Angaben zufolge die Zahl der Toten zurück.

Allein in der vergangenen Woche waren auf Mallorca und den Nachbarinseln 40 Menschen der Krankheit erlegen. Eine Woche davor waren es 38 gewesen, im Schnitt fünf und mehr am Tag. Im gesamten Februar starben auf den Inseln 126 Menschen an Corona, genauso viele wie im Januar. Das waren nicht sonderlich viel weniger als zuletzt im April 2020, als 142 Menschen Opfer des Virus geworden waren. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Steven / Vor 1 Monat

"No es facil no hablar desde el alma" sagt die UH..kann ich auch nur zu diesem Journalismus sagen. @Stafan Meier Malle, da weiss man wie sie ticken und zu Mallorca stehen...ein gleichen Namens der hier Finca vermietet wurde sich wohl schämen. @M Majorcus peinlich wie immer, aber Du würdest mir fehlen

Pedro / Vor 1 Monat

menschen liegen im Schnitt 4-6 Wochen beatmet auf der intensiv bevor sie versterben, daher die Zeitversetzte. Sterbe Quote , dazu kommt das. noch 1-2 Wochen verspätet gemeldet word. und nicht jeder Verstorbene obduziert wird. Warten wir 4 Wochen dann werden auch diese Zahlen sinken

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

Also ich habe auf Mallorca auch Franzosen, Niederländer, Russen, Spanier und allerlei Weltbürgertum getroffen.

M. / Vor 1 Monat

@Stefan Meier: Östereicherinnen haben ja auch Schmä ...

Stefan Meier / Vor 1 Monat

Wobei ich die Österreicher ja durchaus mal loben möchte. Die beschimpfen die Deutscher immer als Piefkes und die kommen trotzdem. Man sollte also mit Gerücht aufräumen, dass man die Deutschen hegen und pflegen muss, sonst kommen sie net. Die Deutschen sind hart im Nehmen.

Stefan Meier / Vor 1 Monat

Sind ja nur die ollen Spanier. Hauptsache der Deutsche kann reisen. Wie viele Tote hätte man vermeiden können, wenn man auf die zwei Monate Tourismus verzichtet hâtte? Aber solange der Deutsche sich auf Malle vermeintlich sicherer fühlt als in Essen ist ja alles vale.

M. / Vor 1 Monat

Warum haben die Menschen sich nicht besser geschützt - uneinsichtig?