Richard Branson bekommt Baulizenz auf Mallorca

| | Mallorca |
Das 251-Hektar-Anwesen liegt in den Bergen zwischen Banyalbufar und Port des Canonge im Tramuntana-Gebirge.

Das 251-Hektar-Anwesen liegt in den Bergen zwischen Banyalbufar und Port des Canonge im Tramuntana-Gebirge.

Die Gemeinde Banyalbufar hat die Genehmigung zum Umbau des Landguts Son Bunyola in ein Luxushotel erteilt. Das bestätigte in der vergangenen Woche im Gespräch mit der MM-Schwesterzeitung Majorca Daily Bulletin der britische Unternehmer Richard Branson, der hinter dem Millionenprojekt steht.

Nachdem es ihm bereits zuvor einmal gehört hatte, zahlte Branson im Jahr 2015 rund 15 Millionen Euro für das Anwesen. Den Plänen zufolge soll daraus nun ein exklusives Hotel mit 29 Zimmern werden. Dem Vernehmen nach könnten die Bauarbeiten im Herbst beginnen. Die Eröffnung ist für das Jahr 2023 geplant.

Son Bunyola ist eines der bedeutenden historischen Landgüter der Insel. Seine Geschichte reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Derzeit befindet sich das Gebäude allerdings in erbarmungswürdigem Zustand, nachdem im August vergangenen Jahres ein heftiger Sturm über die Gegend hinweggefegt war und schwere Schäden an der Fassade, am alten Wachturm und am Dach verursacht hatte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wala / Vor 1 Monat

@M. wie Majorcus Ihnen reicht Dosenfutter und Ihr Plattenbau , scheint mir. Und warum verwenden Sie "Plural"? Wenn Ihnen der Begriff etwas sagen sollte. Da habe ich aber meine Zweifel, bei Ihren Grammatik Kenntnissen.

M. / Vor 1 Monat

Luxus, Luxus, wir brauchen noch mehr Luxus!