Zwei Jahre Haft für "Okupas" auf Mallorca

| | Mallorca |
Das Paar hatte ein Haus in Capdepera besetzt.

Das Paar hatte ein Haus in Capdepera besetzt.

Auf Mallorca ist ein Paar wegen Hausbesetzung und Diebstahl zu zwei Jahren Haft und einer Geldstrafe in Höhe von 450 Euro verurteilt worden. Die Personen wurden für schuldig befunden, ein Haus in Capdepera besetzt zu haben. Zudem werden sie des Diebstahls in einem weiteren Gebäude des Wohnblocks beschuldigt.

Die Vorfälle hatten sich zwischen dem 20. Januar und 2. Februar 2019 ereignet. Das verurteilte Paar verschaffte sich gewaltsam Zutritt zu den Häusern. Nach Zeugenangaben haben sie dabei die Türen beschädigt.

Vor Gericht legten die beiden Angeklagten ein Geständnis ab. Die Geldstrafe soll in Monatsraten abgezahlt werden. (cg)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Alfred Pröbstel / Vor 1 Monat

Wenn ich die Maßstäbe zu den Coronamaßnahmenverweigerer anlege, dann müssten diese Schwerkriminellen um die 20 Jahre Gefängnis erhalten. Außerdem solange arbeiten, bis der Schaden ihrer Einbrüche wieder gutgemacht ist.

Uschi / Vor 1 Monat

Für Einbruch und Sachbeschädigung viel zu geringe Strafe.

M. / Vor 1 Monat

Endlich mit festem Wohnsitz ;-)